“Lichterfest für ein tolerantes Miteinander” in Bad Segeberg

Wann:
18. Januar 2020 um 16.00 Uhr – 20.00 Uhr
2020-01-18T16:00:00+01:00
2020-01-18T20:00:00+01:00
Wo:
Südstadtpark Segeberg
23795 Bad Segeberg
Deutschland

Nach der Demonstration gegen Rechts am 9. November 2019 wird in Bad Segeberg für den 18. Januar 2020 um 16 Uhr nun zu einem Lichterfest für ein tolerantes Miteinander aufgerufen, um ein Zeichen gegen Faschismus zu setzen.

Im Aufruf heißt es: “Wir haben in Bad Segeberg ein Problem mit Neonazis! Auch wenn durch die vielfältigen Aktionen gegen die Nazis und durch die Inhaftierung eines der führenden Mitglieder des „Aryan Circle“ die Gruppe momentan weniger öffentlich auftritt, als vor einigen Wochen, gehen Einschüchterungen und Gewaltdrohungen durch die rechte Szene weiter. Es ist höchste Zeit Zivilcourage zu zeigen. Wir akzeptieren nicht, dass der gesellschaftliche Diskurs durch Parteien wie die AfD immer weiter nach rechts gerückt wird. Die Würde des Menschen ist unantastbar. Rassismus, Antisemitismus, Islamfeindlichkeit, Homophobie, Ausgrenzung und die Herabwürdigung von Mitmenschen haben keinen Platz in unserer Gesellschaft. Wir werden ein spektakuläres Lichterfest feiern! Wir treten gemeinsam für eine weltoffene und bunte Stadt ein. Wir lassen nicht zu, dass Ausgrenzung und Herabsetzung von Mitmenschen, Angst und Rassismus das Lebensgefühl in unserer Stadt bestimmen. Wir werden die Plätze für ein gemeinsames Leben nutzen und verhindern, dass Menschen Angst haben müssen sich in bestimmten Bereichen frei zu bewegen.”

Dazu soll der Südstadtspielplatz bunt erstrahlen, Feuershow-Künstler*innen und Livemusiker*innen (Missratene Töchter, Cover Up und Wolfgang Holland) sorgen für ein vielfältiges Programm. Es wird Spiel- und Bastelangebote für Klein und Groß geben. Für das leibliche Wohl wird mit Suppen und Heißgetränken gesorgt. Los geht es am Samstag um 16 Uhr auf dem Südstadtspielplatz in Bad Segeberg.


--

Support your local community radio! Mitarbeit beim Freien Radio mit Stimmrecht & Basis zum Mitsenden schafft eine Mitgliedschaft im Radioverein. Wer uns vor allem finanziell helfen will, kann einen Dauerauftrag einrichten oder wird Mitglied im Förderverein. Einmalige Spenden gegen eine Spendenquittung gehen auf das Vereinskonto (IBAN: DE19830654080004960963; BIC: GENODEF1SLR; VR-Bank Altenburger Land). Auch per Pay Pal. Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.