Encore des Chansons – Lieder zur Algerischen Revolution

Mittwoch, 14. August ’19, 19 Uhr – Wiederholung Donnerstag 11 Uhr.

Seit dem 22. Februar diesen Jahres sind jeden Freitag und Dienstag die Menschen auf den Straßen der Städte Algeriens um für ihre Freiheit zu marschieren. Man nennt diese Bewegung den Hirak und die “lächeldende Revolution”. Und die Menschen singen immer wieder die Hymnen dieser Revolution und folgen in offener Diskussion ihrem Weg.
Aber jede Geschichte hat eine Vorgeschichte. Den Freitskampf gegen die französische Besatzung, der sowohl in Frankreich als auch in Algerien heftige Spuren hinterlassen hat, die Unabhänigkeit Algeriens 1962, die Generäle und die Armee, die immer wieder in die Politik eingreifen, die dunklen Jahre des Bürgerkriegs in den 90er Jahren, die Erfahrungen des politischen Stillstands und die Erfahrungen des “arabischen Frühlings” in den umliegenden Ländern – im Positiven, wie im Negativen… All das drückt sich in Liedern aus; In Frankreich bei angefangen bei Boris Vian bis hin zu Brunot Dromigny, in Algerien bei Künstlern und Künstlerinnen im eher traditionellen Bereiche, über Rap bis zum Jazz.
Eine Zusammenstellung und Einordnung und Erläuterung der Texte nimmt Siegbert Schwab vor.


--

Support your local community radio! Mitarbeit beim Freien Radio mit Stimmrecht & Basis zum Mitsenden schafft eine Mitgliedschaft im Radioverein. Wer uns vor allem finanziell helfen will, kann einen Dauerauftrag einrichten oder wird Mitglied im Förderverein. Einmalige Spenden gegen eine Spendenquittung gehen auf das Vereinskonto (IBAN: DE19830654080004960963; BIC: GENODEF1SLR; VR-Bank Altenburger Land). Auch per Pay Pal. Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.