KULTURfenster Spezial – Hiddensee-Trilogie I

(Wdhlg. Freitag, 11 Uhr)

Ulrike und Siegbert berichten von der Insel über die Insel westlich von Rügen. Hiddensee ist zwar autofrei, aber gar nicht kulturfrei.

Jährlich findet die Palucca-Tanzwoche der Hochschule aus Dresden auf der Insel statt: Eine Woche lang verschiedene Performances der Studierenden aus Dresden unter dem diesjährigen Motto “Wie siehst du etwas, das du ansiehst?” an unterschiedlichen Orten. Improvisationstanz mit resonierender Begleitmusik. Eine Ohren- und Augenweide.

Auch eine Seite der Insel: Sabine Reichwein erzählt die Geschichte ihres Häuschens auf der Insel und des Stolpersteins davor. Ihr Vater Adolf Reichwein wurde 1944 Opfer der Nazis als Widerstandskämper. Weitere Stolpersteine wurden gesetzt für Künstlerinnen und Malerinnen, die als jüdische Menschen Opfer des Naziregimes wurden.

Weitere Sendungen über Text, Klang und Kultur von Hiddensee sind in Vorbereitung

Übrigens:
Heute (Mi, 24.07.19) um 21 Uhr stellt Siegbert in der MUSIKszene Bands und Gruppen des Ostpunks und des Ostrocks der 70er und 80er Jahre vor. Renft, Feeling B, Pannach/Kuhnert und andere kann man neu entdecken oder wiederhören

Alles im Livestream www.freiesradio-nms.de

Bilder: Eigene Aufnahmen von Siegbert Schwab und Ulrike Göking

 

 


--

Support your local community radio! Mitarbeit beim Freien Radio mit Stimmrecht & Basis zum Mitsenden schafft eine Mitgliedschaft im Radioverein. Wer uns vor allem finanziell helfen will, kann einen Dauerauftrag einrichten oder wird Mitglied im Förderverein. Einmalige Spenden gegen eine Spendenquittung gehen auf das Vereinskonto (IBAN: DE19830654080004960963; BIC: GENODEF1SLR; VR-Bank Altenburger Land). Auch per Pay Pal. Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.