Musikszene am Donnerstag

Ab 21 Uhr spielt Siegbert Schwab lokale und regionale Musik.

Talk mit Helge Keipert zum Projekt DAS UNGEMACH und stellt die Musik dieser Formation vor

“Düster und blutig, nachdenklich und humorvoll, erstaunlich und bemerkenswert… So kommen sie daher, die Gedichte von Morgenstern, Heine, Hesse, Jandl, Meyer, Rilke, Busch und vielen anderen bekannten und weniger bekannten Dichtern. Ritter und Nixen, Geister und weitere Fabelwesen sowie ganz normale Menschen geben sich hier die Hand.

Den Inhalten und Textrhythmen entsprechend ist die Musik des Ungemachs in unterschiedlichen klanglichen Gewändern abwechslungsreich und bewegend!”

(Premierenprogramm am 23.03.19 im Savoy, Bordesholm, 20:30 Uhr)

Und nicht genug der Lyrik und Literatur: Donnerstag, 21.03.19 “Das kleine Festival der Poesie”  um 19 Uhr im Caspar-von-Saldern-Haus, Neumünster mit Poeten und Poetinnen, die ihre eigenen Texte lesen und musikalisch begleitet werden vom Duo “Die Saitenwanderer”.

Dann geht es weiter mit Jazz am Klavier:
Unter anderem: David Helbock Trio (am Freitag, 15.03.19 in der Stadtbücherei Neumünster, 20 Uhr), Papeaux Cholet Känzig Trio, Lars Duppler, StarkLinnemann.

Wiederholung am Folgetag um 12 Uhr.

Soweit möglich werden wir diese Musikschiene täglich bedienen und dabei unterschiedliche Schwerpunkte setzen  … aber immer wieder auch “Querbeet” hören.