Calendar

Mrz
21
Do
Kleines Festival der Poesie – am Welttag der Poesie @ Gewölbekeller im Caspar-von-Saldern-Haus
Mrz 21 um 19.00 Uhr – 21.30 Uhr
Kleines Festival der Poesie - am Welttag der Poesie @ Gewölbekeller im Caspar-von-Saldern-Haus | Neumünster | Schleswig-Holstein | Deutschland

Am Donnerstag, den 21.03.2019, dem jährlich stattfindenden Welttag der Poesie, lesen zum sechsten Mal Schreibende ihre fantasiereichen und poesievollen Texte.
Auf dem kleine Festival der Poesie werden wieder ganz unterschiedliche Wortkreative ihre Eigenkreationen präsentieren.

Siegbert Schwab, Lea Funke, Robert Hirse, Birgit Böhm, Corvin Hagemeister, Gisela Friese, Birgit Janzen, Petra Keup, Sophie Urzua und Ulrike Göking für Werner Thieke lesen ihre selbstverfassten Gedichte oder Geschichten.

Die musikalische Poesie wird es von dem Neumünsteraner Musikduo, den Saitenwanderern (Regina und Michael), geben.

Einlass: 19:00 Uhr | Beginn: 19:30 Uhr
Im Gewölbekeller Caspar von Saldern Haus | Haart 32 in Neumünster | Eintritt frei

 

Mrz
22
Fr
DAS UNGEMACH @ Savoy-Kino,Bordesholm,
Mrz 22 um 20.30 Uhr
DAS UNGEMACH @ Savoy-Kino,Bordesholm, | Bordesholm | Schleswig-Holstein | Deutschland

Das Ungemach:

Düster und blutig, nachdenklich und humorvoll, erstaunlich und bemerkenswert,

So kommen sie daher, die Gedichte von Morgenstern, Heine, Hesse, Jandl, Meyer, Rilke, Busch und vielen anderen bekannten und weniger bekannten Dichtern. Ritter und Nixen, Geister und weitere Fabelwesen sowie ganz normale Menschen geben sich hier die Hand.

Es wird gelebt, geliebt, gestorben. Von allem reichlich. So wie das Leben eben spielt.

Den Inhalten und Textrhythmen entsprechend ist die Musik des Ungemachs in unterschiedlichen klanglichen Gewändern abwechslungsreich und bewegend!

Mrz
28
Do
Faschismus im 21. Jahrhundert. Buchvorstellung mit Tomasz Konicz. @ Li(e)ber Anders
Mrz 28 um 19.00 Uhr – 22.00 Uhr

Skizzen der drohenden Barbarei.
Buchvorstellung und Vortrag von Tomasz Konicz

Donnerstag | 28. März 2019
19 Uhr | Li(e)ber Anders (Iltisstr. 34) | Kiel-Gaarden

Ankündigung:

Wohin treiben die beständig nach rechts abdriftenden Gesellschaften in den Zentren des kapitalistischen Weltsystems? Der Durchmarsch der Neuen Rechten unaufhaltsam voranzuschreiten. Die Verrohung des öffentlichen Diskurses, die zunehmende rechte Gewalt, die rasch voranschreitende Aushebelung bürgerlicher Grundrechte – sie lassen Erinnerungen an den Vorfaschismus der 30er Jahre aufkommen.

Für Tomasz Konicz ist dies kein Zufall. In den hier versammelten Beiträgen werden Parallelen zwischen dem Aufstieg des Faschismus im Europa der Zwischenkriegszeit und dem gegenwärtigen Durchmarsch der Neuen Rechten gezogen. Zentral ist hierbei der ökonomische Krisenprozess, der in Wechselwirkung mit dem politischen Aufstieg der extremen Rechten steht: von der Weltwirtschaftskrise von 1929 bis zur gegenwärtigen, 2008 manifest gewordenen Systemkrise.

Faschismus soll hierbei als eine Extremform von Krisenideologie demaskiert werden, die in Krisenzeiten mittels Gewalt und Terror eine im Zerfall begriffene kapitalistische Gesellschaftsformation aufrechtzuerhalten versucht – und diese in die Barbarei treibt. Die barbarische Gefahr komme hierbei aus der Mitte der Gesellschaft, weshalb den Begriffen des Extremismus der Mitte und der konformistischen Rebellion breiter Raum bei der Auseinandersetzung mit der Neuen Rechten eingeräumt wird. Der Prozess des Ins-Extrem-Treibens der Mitte wird auch beim neoliberalen “Mainstream”, der als Brutstätte der Neuen Rechten fungiert, nachgezeichnet.

Tomasz Konicz, geb. 1973, arbeitet als Publizist und freier Journalist mit den Schwerpunktthemen Krisenanalyse und Ideologiekritik.

Mai
25
Sa
Bildungsfestival: Afrikatage Kiel 2019 @ Audimax der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Mai 25 um 12.00 Uhr – 22.00 Uhr

Das Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein e.V. lädt ein zu den Afrikatagen in Kiel. Es geht um Bildung, Engagement und Entwicklung Nord-Süd zum Thema „Brücken zwischen den Welten“. Geboten werden Vorträge, Workshops, Diskussionen, Fachforen, Ausstellungen, Kunst und Kultur und ein Markt der Brückenbauerinnen und Brückenbauer und Eine-Welt-Akteure, mit der Möglichkeit zum direkten Gespräch an den Messe- und Verkaufsständen.

Zeit: 25.5.2019 // 12-22:00 Uhr
Ort: Audimax der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Christian-Albrechts-Platz 2, 24118 Kiel

Der Eintritt ist frei und barrierefrei.