Zum Inhalt springen

„Lieder mit Botschaft“ – Summerfeeling2024

Regelmäßig an jedem dritten Sonntag im Monat spielt Peter die “Lieder mit Botschaft” aus der internationalen Singer-Songwriter-Szene und von den deutschen Liedermacher*innen. Die Botschaften sind in den Liedern enthalten, deshalb lohnt es sich, genauer hin zu hören. Manchmal ist auch das Lied selbst die Botschaft; beispielsweise eine Erinnerung an ein Erlebnis, einen Urlaub, eine Reise oder auch nur ein schöner Abend mit Freunden. Im letzten Sommer hatten wir schon einmal Songs ausgesucht, die ein Sommer-Feeling… Weiterlesen »„Lieder mit Botschaft“ – Summerfeeling2024

“Simon trifft…” mit Musicaldarstellerin Chiara Fuhrmann – jetzt zum Nachhören!

In einer neuen Ausgabe der Sendung “Simon trifft…” traf Simon in Hamburg auf die talentierte Musicaldarstellerin Chiara Fuhrmann.

Chiara Fuhrmann absolvierte ihre Ausbildung an der renommierten Joop van den Ende Academy in Hamburg und hat seitdem eine beeindruckende Karriere hingelegt. Von ihren Anfängen im Ensemble von “Bodyguard” bis zu ihren Rollen in Musicals wie “Hairspray”, “Aida”, “Wicked” und zuletzt “Hamilton” hat sie ihr Können vielfach unter Beweis gestellt.

Die Schlagershow mit Pauline Moser, Lena Milewicz und Ralph Siegel – jetzt zum Nachhören!

In der ersten Stunde der Schlagershow um Juli bekam Simon Ladewig im Studio Besuch von der talentierten Sängerin Pauline Moser aus Hamburg, die ihr frisch veröffentlichtes Album “Erste Geige” präsentieren wird.

In der zweiten Stunde hat  Simon mit der aufstrebenden Schlager-Newcomerin Lena Milewicz gesprochen, die kürzlich ihren ersten eigenen Song “Er will nur Fahrrad fahren” herausgebracht hat.

Zum krönenden Abschluss gab es ein exklusives Gespräch mit der Musik-Legende Ralph Siegel, dem Gründer der Band Dschinghis Khan.

FLECKENKIEKER

FLECKENHÖRER vom 15.07.2024

Moin zum Fleckenhörer am 15. Juli 2024. Vor 5 Tagen schickte mir ein Kollege ein Video vom Tesla Cybertruck, der schneller als ein Porsche ist. Ich dachte, was soll ich mit dem Video? Ich interessiere mich so gar nicht für Autos. Vorgestern wurde ich wieder an das Video erinnert. Unterstützer der Letzten Generation haben den im Tesla Center Hamburg ausgestellten Cybertruck am Samstag mit oranger Farbe übergossen. An der Aktion beteiligte sich sogar ein Elektroingenieur. Tatsächlich sorgt der Bau des Trucks dafür, dass er in Deutschland wohl keine Zulassung bekommen wird. Bei einem Unfall können sich die steifen Bleche des Trucks nicht verformen, sodass die wirkenden Kräfte nicht abgefedert werden können. Dadurch werden nicht nur Fussgänger:innen und andere Verkehrsteilnehmer:innen gefährdet, sondern auch die Autoinsassen selbst. In den USA stellt die Zulassung durch fehlende Sicherheitsstandards hingegen kein Problem dar. In Deutschland gefährdet Tesla-Gründer Elon Musk derweil anderweitig die Gesundheit tausender Menschen – in Grünheide soll seine Giga-Factory mitten im Wasserschutzgebiet noch einmal erweitert und die Produktion verdoppelt werden. Am Wochenende verkündete Elon Musk offen seine Unterstützung von Donald Trump, der nur knapp einem Mordanschlag durch einen Anhänger seiner eigenen Partei entging.
Die Welt ist mal wieder aus den Fugen.

Unsere Themen heute:
+++ Ein bitterer Tag für die Minderheitensprachen im Bildungsausschuss des Landtags
+++ In der Diskussion um CO2-Endlager hat der Bundesrat nun zugunsten einer Enteignung beim Pipelinebau entschieden, obwohl die Risiken noch ungeklärt sind – Initiative “Stoppt CO2-Endlager” fordert jetzt Aufklärung
+++ Ein Einblick in den Alltag des Freien Sender Kombinats

Musik:
Gym Tonic (Berlin)
Nasty Neighbours (AR)
Ikivirhe (FI)
The Tangled Lines (Dresden)

FLECKENKIEKER

FLECKENHÖRER vom 08.07.2024

Moin zum Fleckenhörer am 8. Juli 2024. Wir haben heute den zweiten Montag im Juli und so kann ich heute einen sehr alten und traditionsreichen Berufsstand würdigen, und zwar den des Stadtschreiers. Heute ist Internationaler Tag der Stadtschreier. Es ist schade, dass wir dieses Amt, das heute irgendwo beim Stadtsprecher Stephan Beitz anzusiedeln wäre, nicht mehr haben. Der Stadtschreier war ein Beschäftigter der Gemeinde, dessen Hauptaufgabe die mündliche Verbreitung amtlicher Bekanntmachungen und sonstiger Angelegenheiten in einem Ort war. Er war also in dieser Hinsicht auch jemand, der Falschnachrichten etwas entgegensetzte.

In der Politik schreien momentan am lautesten die Agenten Russlands: die AfD, danach kommt gleich das BSW – das Bündnis Sahra Wagenknecht. Am Wochenende verbreitete das BSW die Lüge, dass „72 % der Ukrainer Verhandlungen statt Waffen“ wollen. Das führen sie auf eine Umfrage des Kyiv International Institute of Sociology zurück. Ein schönes Beispiel von Propaganda. In der besagten Umfrage heißt es Verhandlungen NEBEN der Fortführung der militärischen Kampagne. Trotz der vernichtenden Misserfolge der Ukrainer glaubt eine Mehrheit der Befragten noch immer, dass am Ende eine territorial integre und souveräne Ukraine stehen wird. Das BSW schließt übrigens eine Koalition mit Grünen und AfD aus, wobei die AfD als Koalitionspartnerin in Kommunalparlamenten ok ist. Finde den Fehler.

Unsere Themen heute:
+++ Fleckenhörer goes Fleckenretter 2024: Ich berichte vom Musikfestival, das wir am Samstag mitten auf dem Großflecken organisiert haben
+++ Sinti-Union goes Memory Matters: Ein Festival pluraler Erinnerungskultur findet bald in Neumünster statt
+++ 29,8 Millionen Euro für Burger, Pommes, Pizza & Co. gaben die Neumünsteraner:innen letztes Jahr aus – Starker „Fast-Food-Hunger“ zur EM erwartet
+++ Blockade von Kreuzfahrtschiffen auf der Kieler Förde – Aktivist*innen demonstrieren gegen Kreuzfahrttourismus

Musik:
Kafvka feat. Once Upon a Punk und AI (BRD/F)
First Choice (Neumünster)
Maria Iskariot (B)
Lyapis Trubetskoy (BY)

Horst With No Name präsentiert: KrautsWelle

KrautsWelle 68 – Summ Summ Brumm Insekten 2.0

Hier geht es jetzt zwei Stunden lang um alles was kribbelt und krabbelt – Insekten! Mussten früher die Autoscheiben von unzähligen Insektenleichen befreit werden, so ist das heute nicht mehr der Fall. Viele von denen sind somit von der Aufgabe befreit Bestäubungen auch in der Landwirtschaft zu verrichten – jetzt werden zum Teil sogar Minidrohnen und menschliche Bestäuber mit Pinselchen da eingesetzt…

Seniorenmagazin – Juli-Sendung jetzt in der Audiothek

Am Freitag, dem 5. Juli, waren wir wieder live auf Sendung und wir hatten interessante Beiträge vorbereitet.
Das Seniorenbüro feiert diese Jahr sein 30´jähriges Bestehen. Wir berichten von der Festveranstaltung.
Gesund im Alter zu sein und zu bleiben, ist erstrebenswertes Ziel und vieles gilt es zu beachten. Diesmal beschäftigen wir uns damit, welche Bedeutung eine gute Vitamin D-Versorgung dabei hat
Ein tolle Möglichkeit, eine Stadt zu entdecken, sind Stadtführungen. Auch in Neumünster gibt es dieses Angebot. Wir beginnen in unserer Juli-Ausgabe eine Serie mit interessanten Orten in unserer Stadt. Zum Einstieg sprechen wir mit Frau Grode über ihre Arbeit als Stadtführerin.
Da sie nicht mehr aktuell sind, haben wir wie immer hier die aktuellen Nachrichten und Tipps aus unserer Stadt ausgeblendet.

Das war der FRN-Fleckenretter: Jetzt in unserer Audiothek nachhören!

Das Freie Radio Neumünster (FRN) war am Samstag, den 6. Juli nicht in den Studio-Katakomben seines Funkhauses, sondern mitten auf dem Großflecken. Es wurde eine Bühne mitsamt kräftiger Soundanlage aufgebaut. Was wurde geboten?

Die Neumünsteraner Nachwuchsbands Devil’s Breakfast, Mustangs of Fire und First Choice (The Crumbs) haben die technischen Grenzen der Musikanlage ausgereizt und live fetzige Musik gespielt.

Das Team vom Freien Radio Neumünster. Foto: M. Gerlach

Die drei Bands traten im Rahmen einer bunten Radioshow des Freien Radios Neumünster auf, die auch live auf UKW, DAB+ und Stream übertragen wurde. Sie begann mit einem kurzen Grußwort unserer Stadtpräsidentin Anna-Katharina Schättiger. Das FRN stellte einige seiner Sendungen und deren Macher:innen vor. Außerdem gab es ein Ratequiz, bei dem es DAB+-Radios zu gewinnen gab.

Das Freie Radio Neumünster ist ein ehrenamtliches Projekt. An unserem Pavillon konnten sich Besucher:innen informieren, was es bei uns alles zu tun gibt und wie sie bei uns mitmachen können.

Im Laufe des FRN-Fleckenretters haben sich ca. 500 Menschen auf dem Großflecken amüsiert. Wir danken der Stadt Neumünster und dem Land Schleswig-Holstein für die Finanzierung unseres Beitrages, den Großflecken zu retten!

Das Umweltmagazin im FRN im Juli 2024 jetzt in der Audiothek: Beschleunigung der Infrastrukturplanung und Renaturierung der Stör in Neumünster.

„Natur lässt sich nicht neu bauen wie eine Straße“ sagt der BUND SH. Im Landtag wird gerade ein Gesetzentwurf zur Beschleunigung der Infrastrukturplanung diskutiert. Es sollen dabei Umweltverträglichkeitsprüfungen unter bestimmten Bedingungen entfallen und die demokratische Beteiligung der Bevölkerung soll reduziert werden. Da haben wir mal nachgeharkt.

Außerdem geht es in dieser Ausgabe um die Renaturierung der Stör. Es wurde eine neue Sohlgleite nahe der Altonaer Straße errichtet. Was bringt sie für die Natur und die Menschen? Außerdem wurden unter Mithilfe von Oberbürgermeister Tobias Bergmann junge Lachse ausgesetzt. Was steckt dahinter?

Schließlich haben wir wieder einige Tipps für Radtouren, die der ADFC Neumünster im Juli anbietet.

FLECKENKIEKER

FLECKENHÖRER vom 01.07.2024

Moin zum Fleckenhörer am 1. Juli 2024. Am 1. Juli ist der Internationale Tag der Früchte – International Fruit Day. Über den tieferen Sinn solcher „Feiertage“ kann man trefflich streiten; zumal ja schon die ein oder andere Einzelfrucht ihren eigenen Ehrentag hat. So wird in diesem Jahr etwa dem Granatapfel die Ehre zuteil, „Obst des Jahres 2024“ zu sein. Der Gewinner hat 17,47 % aller Stimmen bekommen. Das sind genau so viele Stimmen wie die AfD in Neumünster bei der Europawahl bekommen hat.

Politisches Obst des Tages ist für mich heute Alexander Kähler, der die Berichterstattung zum AfD-Bundesparteitag beim Fernsehsender Phoenix leitete. Ein Aushängeschild für die Unfähigkeit des Öffentlich-Rechtlichen Rundfunks, so über die AfD zu berichten wie es ihr gebührt, nämlich indem man ihre Unwahrheiten und Falschaussagen korrekt einordnet und den Interviewten Paroli bietet.

Aber zu Beginn noch etwas Erbauliches. Am Samstag, 29. Juni, ab 13.30 Uhr fand der erste Christopher Street Day mit Umzug in Neumünster statt, der vom Oberbürgermeister eröffnet wurde. Laut Polizei sollen 300 Teilnehmende unter dem Motto „Regenbogentag in Neumünster – sichtbar, sicher, frei“ dabei gewesen sein. Die nächsten CSDs finden am 13. Juli in Kiel, am 16./17. August in Lübeck, am 14. September in Elmshorn und am 28. September in Husum statt.

Unsere Themen heute:
+++ Wir gucken heute Northvolt auf die Finger
+++ Der Arbeitsmarkt in Mittelholstein im Juni 2024
+++ Forschungswerkstatt #kielerforschen – Wen interessieren schon Straßennamen? Vom “Zentrum zur Geschichte Kiels im 20. Jahrhundert”

Musik:
Bérurier Noir
Brigada Subterr​á​nea
Teen Mortgage
Skalariak

In der Audiothek – Die Schlagershow mit Ella Endlich, Anita Hofmann, Nicki und Isabelle

In dieser Sendung hatte Simon die Ehre, mit der talentierten Sängerin Ella Endlich zu sprechen, die nach ihrer Schwangerschaft mit neuer Energie auf die Bühne zurückgekehrt ist. Zudem nutzte er die Gelegenheit, bei einem Konzert in Berlin mit Anita Hofmann zu plaudern und interessante Einblicke in ihr musikalisches Schaffen zu erhalten.

Per Telefon begrüßte Simon außerdem die bekannte Sängerin Nicki aus Bayern, die seit ihrer Jugend ein großer Star in der Schlagerszene ist. Die Zuhörer konnten tief in Nickis Welt eintauchen und mehr über ihre Musik und Karriere erfahren.

Die Sendung wurde abgerundet durch ein Telefoninterview mit der vielversprechenden Newcomerin Isabelle aus Thüringen.

Die Schmökerstunde am 2. Juli um 19 Uhr “Hast du uns endlich gefunden” von Edgar Selge

Eine Wiederholungssendung aus dem Jahr 2022
Dieses Buch ist jetzt als Taschenbuch erschienen. Ein Grund mehr, dieses Buch noch einmal vorzustellen.
Ein Zwölfjähriger erzählt seine Geschichte zwischen Gefängnismauer und klassischer Musik. Eine Kindheit um 1960, in einer Stadt, nicht groß, nicht klein. Ein bürgerlicher Haushalt, in dem viel Musik gemacht wird. Der Vater ist Gefängnisdirektor. Der Krieg ist noch nicht lange her, und die Eltern versuchen, durch Hingabe an klassische Musik und Literatur nachzuholen, was sie ihre verlorenen Jahre nennen.

Haart-Café on air: Über das Team im Beratungszentrum für Migration und Integration in Neumünster. Jetzt in unserer Audiothek zum Nachhören.

Im Interview geht es heute um unser Team im Beratungszentrum für Migration und Integration in Neumünster, insbesondere um die Vorstellung unserer neuen Fachbereichsleitungen, Nina Sommer und Anna-Lena Walczak, die sicherlich auch frischen Wind und neue Impulse für unsere Arbeit mitbringen.   

Ihr erfahrt auch was sie motiviert, im  Migrations- und Flüchtlingsbereich zu arbeiten und wir machen einen kleinen Persönlichkeitstest.