RADIOPIONIERE GESUCHT!

In Neumünster entsteht in den kommenden Monaten ein Freies Radio. Dafür braucht es ab sofort viele Menschen, die dabei mithelfen! Wir suchen Radiopioniere, aktive Vereinsmitglieder und Förderer für das erste nichtkommerzielle Lokalradio in Schleswig-Holstein. Helfen Sie mit beim Aufbau eines alternativen und vielfältigen Radios, das Ende 2018 auf UKW starten soll. Mit der UKW-Zulassung durch die Medienanstalt und die Anschubfinanzierung der Medienstiftung sind wichtige Voraussetzungen bereits erreicht.

Aktuell haben wir mit der ersten testweisen Ausstrahlung im Livestream begonnen.

Programm

für den 18. bis 24. September 2018

Dienstag  18:30 Uhr Der Maler Heinrich Basedow im Nationalsozialismus – Eine Recherche zur aktuellen Ausstellung in der Gerisch-Stiftung | 19:00 Uhr LyProLi – Lyrik Prosa Literatur // Mittwoch  19:00 Schwerpunkt Politik – Flucht aus Zentralafrika. Zu Gast ist der Neumünsteraner Seenotretter Hengist Gerdson | 20:00 Musikmachen – Musiksendung // Donnerstag 19:00 Infomagazin – Neues aus NMS, SH & der Welt | 20:00 – 00:00 Lange Nacht des Spiels – Interviews, Beiträge und … Spiele! Liveübertragung aus Erfurt // Freitag 19:00 Uhr Neumünsters Ecken und Kanten – Diesmal: Großflecken und Wasserturm | 20:00 Sandra Russo und Carlos Martins – Einstimmung auf das Konzert im KDW am Samstag // Samstag 11:00 – 13:00 Uhr Live vom Aktionstag “Wir wollen Neumünster” & dem “Essen in bunt” auf dem Kleinflecken | 13:00 – 21:00 Wiederholungen aus der Woche // Montag 19:00 Bedingungsloses Grundeinkommen – Überall! Was dann? Diese neue Sendung startet heute bei uns.  | 20:00 TastenTöne – Musikmagazin heute zum Thema Filmmusik

>>> Livestream <<<

Treffen & Termine

September 2018

Montag, 3.9.2018 | 18:00 | Vorstandstreffen
Montag, 3./10./17.9.2018 | 19:30 Uhr | Orga-Treffen
Sonntag, 9.9.2018 | 11:00 bis 14:00 Uhr | RadioBrunch
Freitag, 14.9.2018 | 15:00 Uhr | Freies Radio NMS im Exil | Freies Sender Kombinat Hamburg 93,0 MHz
Samstag, 15.9.2018 | 9:30 bis 18 Uhr | Radio-Einstiegsworkshop
Samstag, 22.9.2018 | 11 – 15 Uhr | Infostand auf dem Aktionstag “Wir wollen Neumünster” & “Essen in bunt” (Kleinflecken)
Donnerstag, 27.09.2018 | 17:00- 21:00 | Vortrag & Livediskussion mit dem Autor Andreas Speit im Rahmen der Interkulturellen Woche
Montag, 24.9.2018 | 19:30 Uhr | Plenum im September

Unsere Radioberichte lassen sich auch bequem als Podcast abonnieren. Neueste Veröffentlichungen stehen in der Audiothek zum Nachhören bereit.

Audiothek

Warum hat Neumünster noch kein Radio?

Auf UKW zu senden ist mit vielen bürokratischen, rechtlichen und finanziellen Hürden verbunden. Noch bis Ende 2014 waren Lokalradios in Schleswig-Holstein verboten, u.a. um die Lokalzeitungen vor Konkurrenz um ihre Werbekunden zu schützen. Das rückständige Mediengesetz wurde in diesem Punkt aber geändert. Im Frühjahr 2015 gab es Ausschreibungen für die ersten Lokalradios in Schleswig-Holstein, darunter auch ein nichtkommerzielles in Neumünster. Unsere Zulassung haben wir im September 2016 erhalten.

Was soll zu hören sein?

Das hängt ganz stark von uns selbst ab. Vernachlässigte Themen und Musik, die sonst nur wenig mediale Aufmerksamkeit haben, erhalten hier ihren festen Platz. Betroffene sollen selbst zu Wort kommen und sich öffentlich äußern. Viele haben ein spezielles Wissen über Musiksparten abseits des Mainstreams und teilen ihr Wissen, laden Bands ins Studio und spielen Neuerscheinungen oder Raritäten. Wir berichten nicht nur über Minderheiten, sondern wir geben ihnen einen Platz. selbst zu senden. Ein kritischer Blick auf lokale und globale Politik, Gesellschaft, Kultur und Umwelt und aktuelle Debatten sollen fester Bestandteil des Programms sein.

Wie seid ihr zu empfangen?

Momentan sind wir bereits im Internet hier auf www.freiesradio-nms.de oder regelmäßig beim Freien Sender Kombinat (FSK) in Hamburg auf der 93.0 MHz mit einem monatlichen Magazin zu hören. Wenn wir ausreichend Unterstützung bekommen und sich genug Mitmachende finden, wollen wir ab 2018 auf der 100,8 MHz in Neumünster und Umgebung zu hören sein. Geplant ist die Verbreitung zusätzlich online über einen Web-Livestream und einzelne Sendungen können künftig auch als Podcast nachhörbar sein, so wie jetzt schon.

Warum “Freies Radio”?

Freie Radios gehören zu den Bürger- und Alternativmedien und stellen im Rundfunk die dritte Säule neben den öffentlich-rechtlichen (NDR, Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur) und privat-kommerziellen Radios (delta, Radio Bob, r.sh) dar. Bei uns bestimmen weder kommerzielle Zwänge noch die Einschaltzahlen das Programm. Wir wollen ganz bewusst eine Ergänzung und Alternative im Äther anbieten, denn die fehlt. Es gibt so viele lokale und globale Themen, Musikstile und Veranstaltungen, spannende Menschen und Geschichten in Neumünster, die alle eine Öffentlichkeit verdient haben.

Wie wollt ihr Euch ohne Werbung finanzieren?

Ohne Reklame geht´s auch. Kommerzielle Werbung lehnen wir ab. Die ist im nichtkommerziellen Radio ohnehin verboten und würde den Verlust unserer Lizenz bedeuten. Wir sind deshalb auf Spenden und Mitgliedsbeiträge, auf öffentliche Mittel und Projektförderungen angewiesen. Wir sind als gemeinnützig anerkannt und brauchen einen breiten Rückhalt unter den Hörenden und Machenden, die den Sender auch finanziell mittragen. Sich finanziell zu beteiligen ist aber keine zwingende Voraussetzung, um mitmachen zu können, und erhebt auch kein Anspruch, bestimmte Inhalte erwarten zu können.

Warum wollt ihr nicht ausschließlich im Internet senden?

Die UKW-Ausstrahlung ist zwar wesentlich teurer als eine alleinige Verbreitung im Internet. Wenn wir aber viele Menschen hier vor Ort erreichen wollen, dann ist die analoge Ausstrahlung im Rundfunk nach wie vor der beste Verbreitungsweg. Radio ist ein faszinierendes Medium, das einen kostengünstigen Zugang für die Hörenden ermöglicht. Radioempfänger gibt es schon für wenig Geld. Uns sollen alle Menschen in Neumünster zuhören können, unabhängig davon ob sie einen Internetanschluss oder Smartphone besitzen.

Steht schon fest, wann das Radio auf UKW zu empfangen ist?

Leider noch nicht. Aktuell haben wir einen Sendestart auf UKW Ende diesen Jahres geplant. Um das Radio dauerhaft betreiben zu können, benötigen wir auch eine finanzielle Absicherung. Unabhängig von einer öffentlichen Finanzierung müssen wir künftig selbst Eigenmittel erwirtschaften. Wir benötigen also viele Menschen und Organisationen in Neumünster, die schon jetzt Fördermitglieder werden wollen und uns regelmäßig Spenden zukommen lassen.

Wo kann ich mich informieren und Euch kennen lernen?

Am besten anrufen & vorbeikommen. Dann können wir alles besprechen. In größerer Runde treffen uns momentan jeden Montag um 19:30 Uhr in den Radioräumen im Großflecken 32 (Innenhof Richtung Waschpohl). Alle zwei Monate laden wir ein zu einem RadioBrunch oder einem Einstiegsworkshop ein. Weitere aktuelle Treffen werden auf dieser Seite angekündigt. Telefonisch sind wir unter 04321/ 3340425 oder per Mail unter info@freiesradio-nms.de erreichbar.

Nicht verpassen!

Hier ist unsere Datenschutzerklärung

Gemeinsam für...

lebendiges RADIO unkonventionelles RADIO zwischenmenschliches RADIO packendes RADIO selbstloses RADIO kritisches RADIO spannendes RADIO generationsübergreifendes RADIO alternatives RADIO mitreißendes RADIO realistisches RADIO wüstes RADIO ehrliches RADIO unterhaltendes RADIO subversives RADIO leidenschaftliches RADIO kindergerechtes RADIO handgemachtes RADIO interkulturelles RADIO gemeinnütziges RADIO außergewöhnliches RADIO souveränes RADIO wildes RADIO faires RADIO abenteuerliches RADIO aktives RADIO spürbares RADIO unwiderstehliches RADIO kluges RADIO emanzipatorisches RADIO unabhängiges RADIO intervenierendes RADIO musikalisches RADIO (sub)kulturelles RADIO debattierendes RADIO helfendes RADIO progressives RADIO

...ein FREIES RADIO in NEUMÜNSTER!

Aktuell

RadioTalk – BaDaBoom und Brunch im Freien Radio Neumünster

Ganzen Beitrag lesen

Kulturfenster – Spezial Jazz – Der Jazzclub Neumünster und sein Programm

Ganzen Beitrag lesen

Hunderte von Menschen bei “Wir sind mehr – Der Norden gegen Rechts”

Ganzen Beitrag lesen

BADABOOM – Straßenmusikfest in Neumünster, 8.9.18

Ganzen Beitrag lesen
Bitte warten...

Aktuelle Infos

Nichts mehr verpassen! Wir informieren auch per E-Mail über den Aufbau des Freien Radio Neumünster und freuen uns über neue Gesichter. Aktuelle Termine, Veröffentlichungen und Neues zum Hören schicken wir gern zu.