Zum Inhalt springen

neumünster

“Simon trifft…” mit Bauchredner Sascha Grammel – jetzt zum Nachhören!

“Simon trifft…” mit dem Bauchredner Sascha Grammel können Sie ab sofort in der Audiothek nachhören!

Am 24. April war Sascha Grammel mit seiner Tour “Wünsch Dir Was” zu Gast in den Holstenhallen Neumünster, wo ihn Simon Ladewig für ein spannendes Interview traf.
Simon hat nicht nur mit Sascha Grammel gesprochen sondern auch die Zuschauer der Show befragt warum sie bei der Veranstaltung mit Sascha Grammel dabei waren und ob sie eine Lieblingsfigur des Bauchredners haben.

FLECKENKIEKER

FLECKENHÖRER vom 29.01.2024

Willkommen zum Fleckenhörer am 29. Januar 2024! Hast du schon an einer Demo LautgegenRechts teilgenommen oder planst du es? Der Rechtsextremist Björn Höcke will 25 Millionen Menschen aus Deutschland deportieren, was noch über die Zahl hinausgeht, die der faschistische Potsdam-Zirkel um Martin Sellner beschlossen hatte. Das geht aus einem Video hervor, das aus Nazi-Streamerkreisen stammt und am 12. Dezember 2023 in Gera gefilmt wurde. Wer jetzt noch davon spricht, die AfD „inhaltlich“ stellen zu sollen, hat irgendetwas verpasst. Und wer meint, es sei gefährlich, in Neumünster oder generell im Westen an einer Demo gegen die AfD teilzunehmen, schaue auf Tangermünde. Dort wurde die Demo für Demokratie von Rechtsextremen mehrfach gestört und bedroht. Einem Organisator soll aus den Reihen der AfD gedroht worden sein. In der Nacht auf Sonntag ging das Haus eines Jugendclubs in Göda (Landkreis Bautzen) in Flammen auf. Nach ersten Erkenntnissen waren Brandstifter am Werk – vermutlich mit rechtsextremem Hintergrund. Im Inneren des Dorfclubs wurden Hakenkreuze und SS-Runen geschmiert, auch die Parole „Heil Hitler!“. Aber der Besitzer ist sich sicher, dass es keine Rechten waren. Na klar. Die Hinweise sind ja auch alles andere als eindeutig. Wahrscheinlich glaubt der Mann auch, dass Gabelstapler in der Gastronomie arbeiten und ein Sattelschlepper auf dem Reiterhof.

Unsere Themen:
+++ Kundgebung für Demokratie auf dem Großflecken zieht etwa 1500 Besucher*innen.
+++ Die Hitparade der Wintervögel: NABU Schleswig-Holstein legt Ergebnisse der „Stunde der Wintervögel“ 2024 vor
+++ Landtag beschließt Zulässigkeit der Volksinitiative – Erfolg für das Bündnis „Rettet den Bürgerentscheid!“: 25.363 Unterschriften sind zulässig

“Simon trifft…” mit Sängerin Dilara Sabahat aus Neumünster – zum Nachhören!

Anfang 2023 änderte sich die Bekanntheit von Dilara Sabahat besonders in der Stadt Neumünster schlagartig. Auf einmal war Dilara ein bekanntes Gesicht in der Stadt. Schuld daran war unter anderem die RTL-Castingshow “Deutschland sucht den Superstar” (DSDS) und die dazugehörige Berichtserstattung in der Presse. Bis Folge 15 schaffte es die Neumünsteranerin in der Castingshow. Jetzt sind schon ein paar Monate seit dem vergangen. Wie nach “DSDS” für Dilara weiterging, was aktuell anliegt und natürlich auch über die Zeit bei “DSDS” spricht Dilara Sabahat mit Simon Ladewig in einer Ausgabe von “Simon trifft…”.

DSDS-Kandidatin Dilara Sabahat aus Neumünster am Mittwoch um 18 Uhr zu Gast beim Freien Radio Neumünster

Anfang 2023 änderte sich die Bekanntheit von Dilara Sabahat besonders in der Stadt Neumünster schlagartig. Auf einmal war Dilara ein bekanntes Gesicht in der Stadt. Schuld daran war unter anderem die RTL-Castingshow “Deutschland sucht den Superstar” (DSDS) und die dazugehörige Berichtserstattung in der Presse. Bis Folge 15 schaffte es die Neumünsteranerin in der Castingshow. Jetzt sind schon ein paar Monate seit dem vergangen. Wie es seit dem Aus im Fernsehen für Dilara weiterging, was aktuell… Weiterlesen »DSDS-Kandidatin Dilara Sabahat aus Neumünster am Mittwoch um 18 Uhr zu Gast beim Freien Radio Neumünster

FLECKENKIEKER

FLECKENHÖRER vom 25.09.2023

  • Audiothek

Moin zum Fleckenhörer am 25. September! Heute vor 22 Jahren veranlasste Wladimir Putin den Deutschen Bundestag zu Begeisterungsstürmen. Sein Auftritt im Jahr 2001, kurz nachdem er im Jahr 2000 Präsident geworden war, geriet zu einem Höhepunkt der Täuschung und Selbsttäuschung. Noch immer bekommen deutsche »Putin-Versteher«, aber nicht nur sie, vor Rührung feuchte Augen, wenn sie sich an die Rede des Kremlchefs vor dem deutschen Parlament erinnern. Putin erzählte uns, »Russland sei ein freundliches europäisches Land« und machte die Aussage, »dass wir noch Schwierigkeiten hätten, einander zu vertrauen«. Werner Schulz, der einstige DDR-Dissident und ehemalige Europa-Abgeordnete von Bündnis 90 /Die Grünen, war noch Jahre später wütend über die Vorstellung, die der Kremlchef in Berlin abgeliefert hatte. »Ich habe in ihm immer diesen skrupellosen und kaltblütigen Geheimdienstoffizier gesehen. Während seiner Rede im Bundestag 2001 bin ich rausgegangen. Viele Abgeordnete waren begeistert, weil er Deutsch gesprochen hat, und haben dennoch kaum auf seine Worte gehört. Wir haben Putin unterschätzt, diesen Gewalttäter.« Werner Schulz hat Recht behalten.

Von Putins Mimikry kommen wir nun zum Welt-Alzheimer-Tag, der am 21. September begangen wurde. Dem Kino CineStar möchte ich sehr den Film »Blauer Himmel Weiße Wolken« ans Herz legen. Die Filmemacherin Astrid Menzel dokumentiert darin eine Kanufahrt mit ihrer demenzerkrankten Großmutter. Etwas tüdelig ist Oma geworden. Und seit dem Tod ihres Mannes, tun sich immer größere Gedächtnislücken auf, nimmt die Orientierungslosigkeit zu. Regisseurin Astrid Menzel fasst einen Entschluss: Gemeinsam mit ihrem Bruder und der 86-Jährigen soll es auf eine zehntägige Kanufahrt über norddeutsche Gewässer gehen. Ein Abenteuer mit ungewissem Ausgang, dem sich die drei Reisenden von Etappe zu Etappe neu stellen müssen.

Themen heute:
+++ Die eigenen vier Wände: Wohn-Träume in Neumünster platzen in Serie – Eigentumsquote liegt bei nur noch 38 Prozent. Das Pestel-Institut hat eine Regional-Analyse „Wohneigentum“ für Neumünster gemacht.
+++ Klage des BUND bestätigt rechtliche Unwirksamkeit von Bebauungsplänen nach §13b Baugesetzbuch (BauGB). Umweltrecht muss beachtet werden.
+++ Der „Klimaflecken“ kehrt zurück auf den Großflecken: 30. September vormerken!

FLECKENKIEKER

FLECKENHÖRER vom 26.06.2023

Willkommen zum Fleckenhörer am 26. Juni. Heute ist der Tag des Problembären Bruno, der 2006 von Edmund Stoiber zum Abschuss freigegeben wurde. Ziel und Intention dieses Aktionstages: Auf die Möglichkeit der Zuwanderung weiterer Bären nach Deutschland hinzuweisen und deren Akzeptanz in der Bevölkerung zu erhöhen. Die Stiftung Bären verweist immer wieder kritisch daraufhin, dass auch ca. 17 Jahre nach dem Abschuss des Problembären Bruno nach wie vor erhebliche Mängel in der Vorbereitung eines möglichen Folgefalls existierten. Mit anderen Worten befürchtet man, dass auch andere Tiere rücksichtslos erschossen werden würden.
Nach dem Problembär kommt der Problemdöner: Die AfD dreht nun völlig am Rad. Die Partei will nun die liebsten Fast-Food-Speisen der Deutschen aus dem Land werfen und so etwas wie ein Döner- und Pizza-Verbot in Deutschland. Der AfD-Kandidat für die Europawahlliste Alexander Jungbluth verkündete beim Pfalztreffen der AfD: „Wir werden eintreten für eine Einheit in Vielfalt, wie es bei uns im Parteiprogramm heißt. Das heißt, wir wollen nicht, dass überall in Europa Dönerbuden stehen und Shisha-Bars“.
Na, Mahlzeit! Mit einer AfD in der Regierung wird es uns allen schlecht gehen. Wer meine Lieblingsgerichte angreift, greift auch mich an.

Unsere Themen heute:
+++ NGG fordert Mindest-Kurzarbeitergeld und will Krisenschutz für Beschäftigte in Neumünster
+++ Teilnehmer des „Schwarzen Blocks“ verliert kleinen Waffenschein: Eine Pressemitteilung des Schleswig-Holsteinischen Verwaltungsgerichts lässt aufhorchen
+++ Demo in Lübeck: Bündnis gegen Rechts in Lübeck ruft zur Kundgebung vor dem Rathaus auf

FLECKENKIEKER

FLECKENHÖRER vom 29.05.2023

Moin zum Fleckenhörer am 29. Mai – am Pfingstmontag – hier beim Freien Radio Neumünster. Schon bald wird das Freie Radio Neumünster von einem anderen Ort aus senden, und zwar von der Sedanstraße aus der Taktfabrik. Wir freuen uns sehr, an diesem lebendigen Ort unser neues Funkhaus einrichten zu können. Circa 40 Bands proben dort und wir werden mit der einen oder anderen Band sicher ins Gespräch kommen, um sie live zu euch ins Radio zu übertragen. Auch können wir dort endlich wieder unsere Radiomacherin Eva in die Arme schließen, denn die Räumlichkeiten sind barrierefrei, was am Großflecken leider nicht der Fall war.

Das sind unsere Themen heute:

+++ OVG in Schleswig bestätigt Baustopp für das Hotelprojekt am Flensburger Bahnhofswald – Entscheidung des Gerichts nicht anfechtbar
+++ Letzte Generation: Lesung im Hansemuseum Lübeck
+++ Veranstaltungsankündigung Hanse-Jazz-Quintett in der Musikbücherei Neumünster

Musik:
Betontod (BRD)
Horror Vision (BRD)
Japanische Kampfhörspiele (BRD)

FLECKENKIEKER

FLECKENHÖRER vom 22.05.2023

Willkommen zum Fleckenhörer am 22. Mai. Der 22. Mai ist der Internationale Tag der biologischen Vielfalt. Im Jahr 1992 wurde an diesem Tag der Text des internationalen Übereinkommens über die Erhaltung der biologischen Vielfalt verabschiedet. „Der Tag erinnert an unsere Verpflichtung und Verantwortung, die biologische Vielfalt zu schützen und zu erhalten. Wir müssen alles dafür tun, unseren Artenschatz den nachfolgenden Generationen zu vererben“, sagt die nordrhein-westfälische Umweltministerin Ursula Heinen-Esser. So hängt die weltweite Nahrungssicherheit direkt von funktionierenden und vielfältigen Ökosystemen ab.

Eine gute Quelle, um sich über die biologische Vielfalt in Schleswig-Holstein zu informieren, ist der Jahresbericht zur biologischen Vielfalt 2022. Er enthält aktuelle Beiträge zum Brutvogelmonitoring, Bestandsentwicklungen von Gänsepopulationen, die Rote Liste der Brutvögel Schleswig-Holsteins, das Rotmilanprojekt und Einblicke in die Welt des Fischotters.

Doch hier unsere Themen heute:
+++ Tag der biologischen Vielfalt: Ohne Insekten keine Menschen
+++ Letzte Woche Sonntag war Internationaler Tag des Ostseeschweinswals: Umweltverbände fordern Ende der Stellnetzfischerei in seinem Verbreitungsgebiet
+++ Kriegsdienstverweigerung ist Menschenrecht: Zum diesjährigen Internationalen Tag der Kriegsdienstverweigerung haben 30 Organisationen aus Europa zum Schutz für all diejenigen aufgerufen, die in Russland, Belarus und der Ukraine den Kriegsdienst verweigern.

Musik:
Bela B (BRD)
Wick Bambix (NL)
Lambrini Girls (UK)
Roskapankki (BRD)

FLECKENKIEKER

FLECKENHÖRER vom 24.04.2023

Willkommen zum Fleckenhörer am 24. April 2023. Am Samstag standen die Parteien wieder in Neumünster an ihren Infoständen, um Windmühlen und derlei Gimmicks an den Bürger oder die Bürgerin zu bringen. Auch ich saß mit einem Kaffee und der Familie samt Hund am Rondell vor der Lütjenstraße, als eine Meldung einging, dass “Heimat Neumünster” einen Infostand vorm alten Subway aufgebaut habe. Klar, dass ich mal kurz nach den Rechten schaute. Gegenprotest war in dieser kurzen Zeit nicht mehr zu organisieren, darum blicken wir auf die Akteur*innen, die sich dort versammelten. Eine geballte Ladung aus dem Straftaten-Register kam dort zusammen. Gesichtet wurde Mike Denz. Ein VfR-Hooligan, der bereits 1996 Schlagzeilen im Courier machte, als die Fangruppierung “VfR-Szene Neumünster” bei einem Fußball-Länderspiel der deutschen Mannschaft in Polen ein Transparent mit der Aufschrift “Schindler-Juden – wir grüßen euch” hochhielt, das Denz gehörte. Der gelernte Bäcker kandidierte bereits 1990 auf dem NPD-Bundesparteitag für Ämter. Außerdem war Peter von der Born anwesend, der Anfang der 2000er zum harten Kern der Kieler Neonaziszene gehörte. Bei der Landtagswahl in Schleswig-Holstein 2005 trat von der Born dann für die NPD an. Aber wir wollen den Rechten nicht zu viel Platz bieten und schwenken gleich rüber zu den Themen, heute am Würstchen-im-Schlafrock-Tag, was eigentlich ganz gut auch das Motto des Wahlstands der NPD hätte lauten können:

+++ Jeder Job in Neumünster hat seine Tücken: IG BAU startet 54.600 x “Sicherheits-Weckruf”
+++ Protest gegen Abschiebung von Kurd:innen aus Timmendorfer Strand
+++ Wie Menschen mit Behinderung oder alte Menschen in Neumünster wählen: Stimmen aus dem Seniorenbeirat

„Simon trifft… Extra“ mit Schülerin Marlene Jessen

In einer Extra-Ausgabe der Sendereihe „Simon trifft…“  am Freitag der 14. April, bekam Moderator Simon Ladewig Besuch von Schülerin Marlene Jessen. Marlene ist Schülerin auf der Elly-Heuss-Knapp-Schule in Neumünster und begab sich im Sommer 2022 auf eine Expedition in die Arktis. Marlene nahm an der Timeless Arctic-Expedition der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel teil. Ziel der Expedition für Marlene war es unter anderem heraus zu finden ob es in der Arktis Glyphosat gibt.

In der Aidshilfe Neumünster startet jetzt das Projekt „STI-Testung für Frauen*“ – Anna Struve im Interview beim Freien Radio

Frauen und Menschen mit Vagina können sich jetzt in der Aidshilfe Neumünster (Fachstelle für sexuelle Gesundheit) auf sexuell übertragbare Infektionen (STI’s) wie Chlamydien und Gonokokken testen lassen. Diese Möglichkeit ist kostenlos für die Frauen, da es mit dem Zonta-Club einen Förderer für das Projekt gibt. Die Beraterin Anna Struve von der Aidshilfe Neumünster, Kieler Str. 51, war bei uns im Studio zu Gast, um mit Ingo über das Angebot zu sprechen.

FLECKENKIEKER

FLECKENHÖRER vom 03.04.2023

Willkommen beim ersten Fleckenhörer, the Magazin formerly known as”Fleckenkieker”. Wir werden heute wieder ganz viel Spaß zusammen haben, denn ich bin nach der Verabschiedung eines wichtigen Radiomachers in Hamburg in den Unruhestand wieder einmal ganz der Meinung, dass ich meine Freizeit am Sonntag und Montag auch weiterhin zu opfern bereit bin, um linkes Radio in Neumünster zu betreiben. Am Dienstag entscheidet die Ratsversammlung in Neumünster darüber, ob wir dazu überhaupt die Gelegenheit haben, denn es geht um eine auf 5 Jahre angelegte Finanzierung unserer neuen Räumlichkeiten in der Sedanstraße. Seit Monaten produziere ich den Fleckenhörer bereits im Homeoffice, weil der Funkhausbetrieb im Großflecken 32 derzeit kein Spaß ist. Baulärm, Baustaub, Schmutz im Funkhaus – an einen geregelten Radiobetrieb ist derzeit nicht zu denken. Gut, dass wir am Wochenende die Möglichkeit hatten, live von der Kunstmesse HolstenArt 2023 zu senden. Dem gesamten Team des Freien Radios gilt mein herzlicher Dank.

Themen heute:
+++ ROBIN WOOD fordert Steuer auf Vielfliegerei
+++ NGG fordert nachgesüßte Löhne von der Süßwarenindustrie
+++ „The North-Drift – Plastik in Strömen“ am 6. April um 18 Uhr im Schifffahrtsmusem Flensburg fordert Zuschauer*innen

Musik von:
The Dead End Kids (BRD)
Abwärts (BRD)
The Offenders (Italien/BRD)
Die Mannequin (CAN)

FLECKENKIEKER

FLECKENKIEKER vom 27.03.2023

Willkommen zur letzten Ausgabe des Fleckenkiekers am 27. März 2023. Am 27. September 2021 haben wir die erste Folge des Fleckenkiekers live gesendet. Das ist also genau 1 ½ Jahre her. Heute ist außerdem die 65. Folge, wenn ich richtig gezählt habe. Wer wie einige meiner Kritiker denkt, jetzt wäre Sendepause, hat sich getäuscht. Ich mache weiter und zwar ab heute unter dem neuen Namen Fleckenhörer, macht ja irgendwie auch mehr Sinn. Außerdem hat dann die vier mal im Jahr erscheinende Zeitschrift „Fleckenkieker“ in Langwedel wieder ihre Ruhe.

Unsere Themen:

+++ Sabine und Manfred haben einen Beitrag zur Neumünsteraner Stadtgeschichte beigesteuert
+++ BUND SH schlägt Alarm: Die Biodiversität schwindet direkt vor unserer Haustür
+++ Erdal Ateş & Eiair im Keramikkünstlerhaus Ceramic Artist Exchange – Artists in Residence
+++ Vortrag über Emil Szittya und Erich Mühsam
+++ Vortrag der Letzten Generation in Lübeck
+++ HolstenArt
+++ Osterjazz des Jazzclubs

Unsere Musik:
Lydia Lunch (US)
Death By Horse (SE)
Codefendants (US)

“Simon trifft…” zum Internationalen Frauentag mit Michaela Zöllner – zum Nachhören!

Am achten März fand der Internationale Frauentag statt. Aus diesem Anlass sprach Moderator Simon Ladewig in einer Extra-Ausgabe der Sendereihe “Simon trifft…” mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Neumünster, Michaela Zöllner. 
In der Sendung stellte Michaela Zöllner die Arbeit als Gleichstellungsbeauftragte und den Aufgabenbereich vor. Ein großes Thema war aber auch der Internationale Frauentag der 2023 auch in Neumünster wieder mit verschiedenen Programmpunkten bis zum 19. März 2023 begleitet wird.

FLECKENKIEKER

FLECKENKIEKER vom 13.02.2023

Willkommen zum Fleckenkieker am 13. Februar! Der 13. Februar steht im Kalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt ganz im Zeichen des Radios. Zumindest wenn es nach der UNESCO geht, die dieses Datum 2012 zum jährlichen Welttag des Radios (engl. World Radio Day) erklärt hat. Grund genug, die Geschichte dieses Anlasses etwas näher zu beleuchten. Die UNESCO möchte mit dem heutigen Aktionstag die gesellschaftliche Rolle und Bedeutung des öffentlichen Rundfunks hervorheben. Dementsprechend soll der World Radio Day auch dazu genutzt werden, die internationale Zusammenarbeit zwischen den Radiostationen zu verbessern und den Zugang zu Informationen über Funk in den Mittelpunkt zu stellen. Die UNESCO hat den Weltradiotag auch unter ein jährlich wechselndes, leitmotivisches Motto gestellt. Unter dem Motto »Radio und Frieden« (engl. Radio and Peace) hebt die UNESCO in diesem Jahr das unabhängige Radio als eine Säule der Konfliktprävention und der Friedenskonsolidierung hervor. Well done, UNESCO! In diesem Sinne möchte ich auf unsere Sendung „Lieder mit Botschaft“ hinweisen, die am Sonntag den 19. Februar um 15 Uhr ausgestrahlt wird. Dort wird eine Auswahl der schönsten Antikriegslieder zu hören sein. Also schon jetzt vormerken!

Themen heute:
+++ Polit-Talk.TV: Jugendliche aus NMS interviewen Spahn, Esken, Hofreiter, Gysi und viele andere prominente Politiker*innen
+++ Kriminalisierung von Geflüchteten erreicht neue Eskalationsstufe: Junge Frau muss sich in Griechenland wegen versuchtem Selbstmord vor Gericht verantworten
+++ Veranstaltungshinweis: Die Schleswig-Holsteinische Landeskirche im Nationalsozialismus
+++ Veranstaltungshinweis: Bündnis „Preise runter! Die Reichen zur Kasse“ berichtet aus sozialen Kämpfen