Neue Magazinsendung: Bedingungsloses Grundeinkommen überall! Und dann?

Ulrike Göking im Gespräch mit der Bloggerin und der Multiaktiven, Baukje Dobberstein, zum Thema bedingungsloses Grundeinkommen. Eine engagierte Hannoveraner, die viele Argumente aufzählen kann, weshalb ein bGE unumgänglich ist und welche gesellschaftlichen Veränderungen möglich sind. Auch der europäische Gedanke ist für Baukje Dobberstein ein wichtiger Aspekt bei all ihren politischen Überlegungen und Aktivitäten.

Erste schleswig-holsteinische Aids-Benefiz-Gala

Wir wollen nicht nur jährlich am 1. Dezember zum Welt-Aids-Tag auf das Thema hinweisen. Aktuell gibt es die Aufklärungskampagne “Kein Aids für Alle” und die 1. Schleswig-Holsteinische Aids-Benefiz-Gala steht bevor. Dazu war Anna Struve bei uns. Unterstützt wird die Gala unter anderem von Entertainer Tim Fischer, organisiert wird sie  von den Aidshilfen in Schleswig-Holstein. Anna Struve leitet die Aids-Hilfe Neumünster. Ulrike Göking hat sich mir ihr unterhalten.

Hunderte von Menschen bei “Wir sind mehr – Der Norden gegen Rechts”

Bei der Veranstaltung gegen Rechts demonstrierten am Samstag, 8. September, mehr als 600 Menschen bunt und laut gegen Rechts. Vor der “Brücke” erhielten die DemoteilnehmerInnen ein spontanes Ständchen vom A-cappella-Pop-Ensemble “Die Störtöne” und weiteren BaDaBoom-MusikerInnen. Am Gänsemarkt zogen die MusikerInnen von “Bollerwagen Beat” mit zum Ende der Kundgebung am AJZ, um dort ein Abschlusskonzert zu Read more about Hunderte von Menschen bei “Wir sind mehr – Der Norden gegen Rechts”[…]

Rebellische Jugend in Neumünster

Hier dokumentiert das Freie Radio Neumünster eine leicht eingekürzte Podiumsdiskussion anlässlich der Eröffnung der Ausstellung »68er Bewegung. Neumünsters Jugend geht auf die Straße« mit zeitgenössischen Pressefotos des ehemaligen Courier-Fotografen Walter Erben jetzt am Museum Tuch und Technik am Neumünsteraner Kleinflecken zu sehen ist. Auf dem Podium diskutierten (auf dem Bild von links nach rechts) Dr. Hartmut Andresen, Gerd M. Achterberg, Günter Humpe-Waßmuth und Volker Andresen. Die Diskutanten waren Ende der 1960er Jahre und folgende als »68er« in Neumünster und anderswo auf der Straße und berichten offenherzig über ihre politische Sozialisation und was aus ihnen wurde.

68er Bewegung. Neumünsters Jugend geht auf die Straße

Vom 25. Mai bis 25. November 2018 ist im Museum “Tuch + Technik” in Neumünster die Ausstellung “68er Bewegung. Neumünsters Jugend geht auf die Straße” zu sehen. Wir haben dazu mit der Leiterin Astrid Frevert gesprochen. Zu sehen sind Eindrücke von den Protesten in Neumünster 1968 und in der Zeit danach. Auch ihre eigenen Eindrücke von der 68er Bewegung und zu heutigen, oft wieder rückwärtsgewandten, Debatten über den Feminismus waren Thema im Interview.

1. Mai in Neumünster – Solidarität Vielfalt Gerechtigkeit

Am Tag der Arbeit, am 1. Mai 2018, wurde in Neumünster wieder traditionell demonstriert. Diesmal unter widrigen Wetterbedingungen. Vor dem Gewerkschaftshaus gab es die abschließende Kundgebung der Gewerkschaften. Das diesjährige Motto lautete “Solidarität Vielfalt Gerechtigkeit” und es wurde deutlich, das nicht nur das Thema Arbeit im Mittelpunkt stand. Wir waren mit einem Infostand dabei und haben die Reden und Interviews am Abend in einer Sendung zu Gehör gebracht. Zu hören sind u.a. Tobias Klaassen (DGB), Stephanie Schmoliner (IG Metall Neumünster) oder Astrid Henke (GEW S-H).

Heimwerken im Selbstversuch

Heimwerken  – ein Wort, hinter dem sich allerdhand verbergen kann. Seit die Wandfarben klingen wie Übungen für autogenes Training und der Haushandwerker sich auf Messen und in Workshops des Baumarktes seines Vertrauens weiterbilden kann, gehört Heimwerken zum guten Ton jedweder Gesellschaftsschicht. Unsere Autorin Christiane Herty hat einen Selbstversuch gestartet.

Gedenktag an Opfer des Nationalsozialismus 2018 in Neumünster

Anlässlich des bundesweiten Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus und dem internationalen Holocaust-Gedenktag, wurde auch am 27. Januar 2018 in Neumünster daran erinnert und gemahnt. Die unvorstellbaren Verbrechen, die Deutsche und ihre Helfer vor allem zwischen 1941 und 1945 systematisch umsetzten und den Tod von ca. 6 Millionen Menschen jüdischen Glaubens und vielen weitere Millionen Frauen, Männern und Kindern bedeuteten, sollen niemals vergessen werden. Wir dokumentieren an dieser Stelle die Rede zur Gedenkveranstaltung am Rathaus Neumünster vom vergangenen Samstag. Oberbürgermeister Dr. Olaf Tauras erinnerte an die verschiedenen Opfer u. a. Homosexuelle, die gezielt verfolgt, gefoltert und ermordet wurden. Er verwies auch auf die aktuelle Situation und die Herausforderungen, die es in Neumünster in der Auseinandersetzung mit menschenfeindlichen Gedankengut gibt.

Debatte zum Bedingungslosen Grundeinkommen

2017 fand im KDW in Neumünster eine Podiumsdiskussion zum Thema “Bedingungsloses Grundeinkommen” statt.  Veranstalterin war Ulrike Göking, eine bekannte Kulturschaffende aus Neumünster, die auch die Diskussionsleitung übernahm. Teilnehmer waren: Lorenz Göster-Beutin (Die Linke), Denys Bornhöft (FDP), Susanne Elbert (Grüne), Dirk Dietrich (SPD), Karl Martin Henschel (Attac).

Bitte warten...

Aktuelle Infos

Nichts mehr verpassen! Wir informieren auch per E-Mail über den Aufbau des Freien Radio Neumünster und freuen uns über neue Gesichter. Aktuelle Termine, Veröffentlichungen und Neues zum Hören schicken wir gern zu.