über uns

“Freie Radios – selbstverwaltete Medien” bei “hinterfragen-vernetzen-agieren” am 6. April 2019

Am 5. und 6. April 2019 findet in der AJZ Neumünster ein Workshopwochenende zur Selbstverwaltung statt. Am Freitag gibt es einen Vortrag über das AJZ, als eines der ältesten selbstverwalteten Jugendzentren in Europa. Am Abend treten “Los Fastidios” aus Italien… Weiterlesen »“Freie Radios – selbstverwaltete Medien” bei “hinterfragen-vernetzen-agieren” am 6. April 2019

Neues/zusätzliches Infomagazin am Dienstag

Ab April gibt es einige Änderungen bei unserem ältesten Sendeformat, dem Infomagazin. Es kommt jetzt immer Dienstag und Donnerstag um 18 Uhr.Das Magazin "onda-info" vom Nachrichtenpool Lateinamerika rückt auf 19 Uhr und wird ergänzt um eine internationale Presseschau um 19:30 Uhr.Wir haben heute mit Sönke gesprochen, der das neue Dienstag-Magazin vorstellte.

Großflecken-Umgestaltung: Eine Umfrage auf dem Wochenmarkt

Der Großflecken soll umgestaltet werden. Das hat die Ratsversammlung im November beschlossen. Was bedeutet eine Umgestaltung für die Wochenmarkthändler? Für das Freie Radio Neumünster war Ulrike Hoffmeister für uns auf dem Wochenmarkt.

Freie Radios in Schleswig-Holstein und Berlin

So wie zwischen Hamburg und Schleswig-Holstein gibt es auch in Berlin und Brandenburg ein gemeinsames Mediengesetz zwischen zwei Bundesländern. Bisher fehlt dort aber noch immer eine Anerkennung im Mediengesetz für die Initiativen Freier Radios. Seit Jahrzehnten gibt es Forderungen von den Betroffenen diesen unhaltbaren Zustand zu ändern und eine Anerkennung und eine Förderung über die Landesmedienanstalt zu ermöglichen. Mitte November gab es dazu in Berlin einen parlamentarischen Abend. Eingeladen hatten die Freien Radios in Berlin und Potsdam. Es ging dabei mehrmals auch um die Situation Schleswig-Holstein.

Rückblick auf den Kongress Freier Radios 2018

Am vergangenen Wochenende der jährliche Kongress des Bundesverbandes Freier Radios diesmal in Chemnitz in den neuen Räumen bei Radio T statt. Dieses Treffen heißt mittlerweile "Zukunftswerkstatt Community Media". Zur #zwcm2018 kamen 150 Radiomachende aus dem deutschsprachigen Raum zusammen. Wir waren mit dabei und haben viele Eindrücke und Interviews mitgebracht.