soziale Bewegungen

Morde an guatemaltekischen Landarbeitern von Codeca

Wie nennt man einen Neumünsteraner, der in die Welt gezogen und sich ganz anderswo niedergelassen hat? Vielleicht einen Buten-Neumünsteraner? Thorben Austen lebt seit sechs Jahren in Guatemala. Heute berichtet er von dort über Morde an Landarbeitern, die der Kleinbauernbewegung Codeca angehören.

Wissenswertes über Guatemala: Vortrag über den politischen Kampf im Land

Guatemala ist das bevölkerungsreichste Land Mittelamerikas. Am Dienstag 25.6.2019 waren dazu Thorben Austen und Lennart Nis Melbye zu einem Vortrag im KDW. Wir haben die Veranstaltung begleitet und hören hier Ausschnitte. Es geht um die Geschichte des Landes und die Partei MLP. Und Thema waren die Menschenrechtsbeobachter . Wie so eine Arbeit funktioniert, wurde ebenfalls erklärt.

Café Alerta – das Antifamagazin

Willkommen zur Sendung „Café Alerta“, Sendung für linke Politik, Musik und Kultur. In der ersten Ausgabe geht es um Jugendprotest. In Neumünster gehörten Aktivist*innen der Antifaschistischen Aktion zu den erforschten Jugendlichen einer Studie des Soziologen Müller-Bachmann.

Gespräch mit den NaturFreunden Neumünster

Bei der Maikundgebung der Gewerkschaften haben wir uns mit den NaturFreunden Ortsgruppe Neumünster e.V. unterhalten, die dort ebenfalls einen Infostand betreuten. Ihr Vorsitzender Gerhard Bartel und der Leiter der Fachgruppe Kultur Wilfried Wendt erzählen uns etwas über die Ziele und Aufgaben der Organisation.

Rainer Balcerowiak zur Bewegung “Aufstehen”

In dieser Ausgabe von "Schwerpunkt Politik" war der Berliner Autor Rainer Balcerowiak bei André Herrwerth und Horst Brandherm zu Gast im Studio und zu seiner Buchvorstellung in der Buchhandlung Krauskopf. Thema war die Bewegung "Aufstehen" und wie es mit ihr nach dem Rückzug Sahra Wagenknechts weitergehen kann.

Titanic versenken: Stimmen von der Demo am 15.12.2018

Trotz eisiger Kälte und vorweihnachtlicher Konsum- und Feierlaune folgten rund 200 Menschen dem Aufruf der Antifa und vieler weiterer Bündnisorganisationen, am 15.12.2018 gegen die Nazi-Kneipe „Titanic“ zu demonstrieren.

Erklärung der Vielen in Schleswig-Holstein

Seit November gibt es die Erklärung der Vielen. Ursprünglich war sie nur für Berlin gedacht, als Antwort der Kulturträger der Stadt auf rechtspopulistische Agitationen. Seit dieser Woche gibt es diese Erklärung auch für Schleswig-Holstein.

Demo „Wir sind mehr – der Norden gegen Rechts“

Am Samstag, den 8.9. findet in Neumünster eine Demonstration gegen Rechts statt. Die neu gegründete Bürgerinitiative "Heal The World" hat diese Versammlung unter dem Namen #wirsindmehr Der Norden gegen Rechts! angemeldet und organisiert. Sie startet um 13 Uhr am Flüchtlingsheim im Haart und führt dann durch die Innenstadt über den Großflecken zum Kuhberg, wo eine Kundgebung abgehalten wird. Es sprechen eine der VeranstalterInnen und der Bundestagsabgeordnete der Linken, Lorenz Gösta Beutin. Die Laufdemo endet am Alternativen Jugendzentrum "AJZ".