Pressemitteilungen

Angriff gegen kritische Berichterstattung in Flensburg – Unser Statement dazu

Weil der Flensburger FDP-Ratsfraktion die kritische Berichterstattung unseres Flensburger Schwestern-Radios über die Auseinandersetzung um die Besetzung, Räumung und Rodung des Flensburger Bahnhofswaldes nicht passte, verlangt sie nun von der Stadt die Streichung der gesamten kommunalen Förderung des Freien Radios Fratz. Wir erklären uns solidarisch mit Radio Fratz und fordern vom Finanzausschuss und Ausschuss für Kultur und Tourismus Flensburg die Ablehnung des FDP-Antrages.

Mit einer neuen Workshopreihe sucht das Freie Radio Neumünster die jungen Stimmen in Neumünster

FRN 100,8 ist in Neumünster seit einem Jahr über UKW-Radio on Air. Beim Freien Radio Neumünster beteiligen sich Menschen aller Altersgruppen an einem vielfältigen Radioprogramm. Aber jetzt werden vor allem die jungen Stimmen und Themen gesucht. Dazu startet das nichtkommerzielle Lokalradio mit freundlicher Unterstützung des Offenen Kanals Schleswig-Holstein die Workshopreihe #JungesRadioOnAir. #JungesRadioOnAir bedeutet: Kinder und Jugendliche machen künftig selbst und gemeinsam Sendungen, Podcasts, Interviews und Talks, zu ihren eigenen Themen und ihrer Musik. Mit professioneller… Weiterlesen »Mit einer neuen Workshopreihe sucht das Freie Radio Neumünster die jungen Stimmen in Neumünster

FRN 100,8 erhält Förderung aus europäischem Unterstützungsfonds

Wir haben allen Grund zur Freude. FRN 100,8 hat jetzt eine einmalige Förderung aus dem Unterstützungsfonds “European Journalism COVID-19 Support Fund” in Höhe von 10.000 Euro erhalten. “Wir sind sehr glücklich darüber. Damit können die in diesem Jahr weiter ausgebliebenen öffentlichen Fördergelder erst einmal ausgeglichen werden.”, so Thomas Vagt vom Vorstand des Trägervereins des Radios. Realisiert werden können nun etwa technische Anschaffungen, die es den ehrenamtlichen Sendungsmachenden in Corona-Zeiten erleichtern sollen, auch von zu Hause am Radiobetrieb teilzunehmen und Dank dieser Zuwendung können die Angebote für die Aus- und Fortbildung auch angehender Radiomacher*innen im nächsten Jahr wieder regelmäßig stattfinden.

Stellungnahme: Bedarfsgerechte Förderung & Anerkennung Freier Radios in SH

Anlässlich der geplanten Änderung des Medienstaatsvertrag für Hamburg und Schleswig-Holstein fordern die Freien Radios in Schleswig-Holstein und in Hamburg deutliche Nachbesserungen des vorliegenden Entwurfs. Ein Mediengesetz in dieser Form verhindert aus unserer Sicht weiterhin eine auskömmliche, bedarfsgerechte Finanzierung der neuen nichtkommerziellen Lokalradios in Schleswig-Holstein, es sieht erneut keine Anerkennung der nichtkommerziellen Lokalradios als Bürgermedien vor und verhindert nach wie vor die Gründung freier Radios an weiteren Standorten.

Zukunft der Arbeit? Sonderprogramm am 1. Mai – Jetzt beteiligen!

Das Freie Radio Neumünster sendet am 1. Mai 2020 ab 9 Uhr ein Sonderprogramm. Die Demonstrationen und Kundgebungen wurden zwar abgesagt. Gerade an diesem Tag der Arbeit stellt sich aber die Frage nach Gerechtigkeit und Solidarität wieder ganz neu. Viele Betriebe stehen derzeit still. Arbeitnehmer*innen erhalten weniger oder gar keinen Lohn mehr. Wir rufen alle auf sich am Radioprogramm mit eigenen Statements, Ideen und Botschaften zu beteiligen. Dazu haben wir einen Anrufbeantworter geschaltet und strahlen die aufgezeichneten Botschaften dann am 1. Mai in den Äther. Dazu jetzt anrufen unter 04321 / 30 800 91.

Gemeinnütziger Förderverein für das Freie Radio Neumünster gegründet

“Der gemeinnützige Förderverein Freies Radio Neumünster e. V. kann jetzt offiziell seine Arbeit aufnehmen”, freut sich die Vorsitzende: “Bei der Gründung mit 20 unterstützenden Fördermitgliedern zu starten, ist ein guter Anfang”. Mit öffentlichkeitswirksamen Projekten und Veranstaltungen will der Förderverein eine unabhängige finanzielle Basis für das erste nichtkommerzielle Lokalradio in Schleswig-Holstein aufbauen. Es dient dazu den finanziellen Fehlbedarf des Radios zu decken und mindestens eine halbe, feste und unbefristete Koordinierungsstelle für das Radio zu ermöglichen. Aufgrund… Weiterlesen »Gemeinnütziger Förderverein für das Freie Radio Neumünster gegründet

Die Toten Europas – Sonderprogramm am 10. Dezember 2018

Am 10. Dezember 1948 haben die Vereinten Nationen die allgemeine Erklärung der Menschenrechte verabschiedet. Auch 70 Jahre danach werden tagtäglich Grundrechte mit Füßen getreten, auch in Europa. Das Freie Radio Neumünster erinnert deshalb am Tag der Menschenrechte am kommenden Montag in einem Sonderprogramm an die Menschen, die seit 1993 in Europa und an ihren Grenzen gestorben sind. In einem 15-stündigen Marathon werden die Namen von 34.361 Toten verlesen. 25 Jahre dokumentiertes Sterben vor und in der Festung… Weiterlesen »Die Toten Europas – Sonderprogramm am 10. Dezember 2018

Vortrag & Debatte mit Andreas Speit „Neonazismus in Deutschland – Der NSU und die Rolle des Verfassungsschutzes“

Am kommenden Donnerstag, den 27. September 2018 um 17:30 Uhr, wird Rechtsextremismus-Experte Andreas Speit bei uns im Freien Radio Neumünster zu Gast sein. Wir laden ein zu einer öffentlichen Veranstaltung und Livesendung, um mit ihm und dem Publikum zu diskutieren. An diesem Abend wird in unseren Räumen auch eine Ausstellung eröffnet, die das völkisch-nationalistische Milieu analysiert. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Interkulturellen Woche 2018 statt. Der freie Journalist analysiert seit Jahren die Entwicklung am… Weiterlesen »Vortrag & Debatte mit Andreas Speit „Neonazismus in Deutschland – Der NSU und die Rolle des Verfassungsschutzes“

Tag X am 11. Juli in den freien Radios

Für die Berichterstattung am 11. Juli anlässlich der Verkündung des Urteils im NSU-Prozess vor dem Münchner Oberlandesgericht haben wir uns als Aktive mehrerer freier Radios zu einer überregionalen Redaktion zusammengetan. Wir wollen diesen Tag nutzen, um erneut auf die Dimension der Taten des NSU hinzuweisen. Dabei wollen wir der These der Staatsanwaltschaft – dass es sich beim NSU schlicht um ein Terror-Trio gehandelt habe – eine andere Sichtweise entgegensetzen. Die Taten des NSU wären ohne… Weiterlesen »Tag X am 11. Juli in den freien Radios

Benefiz-Turnier in Wittorf – Freies Radio kickt am Samstag 30.6. für den guten Zweck

Am 30.06.2018 findet auf dem Sportplatz von Blau Weiß Wittorf Neumünster das 7. Benefiz-Turnier von BW Wittorf, SC Gut Heil Neumünster, TSV Gadeland und Body & Soul statt, dieses Mal zu Gunsten von Nicole Brinkmann. Da uns im letzten Jahr für Noëlle sehr viel Hilfe zuteil wurde, möchte Redaktionsmitglied Ingo in diesem Jahr etwas zurückgeben und hat deshalb eine Mannschaft zusammengetrommelt: Das Team RaDaDa // Freies Radio Neumünster/ KDW Neumünster/ Mähnenwölfe. Die Mannschaft besteht derzeit… Weiterlesen »Benefiz-Turnier in Wittorf – Freies Radio kickt am Samstag 30.6. für den guten Zweck

[update] In eigener Sache: Stadt entscheidet über Raumkosten –  Landespolitik muss Förderung verbessern

Update: Die Ratsversammlung hat am 27. März 2018 der Übernahme der Raumkosten mit einer Gegenstimme und einer Enthaltung mehrheitlich zugestimmt.  ____________________ Freie Radios in Schleswig-Holstein zu etablieren, war in den vergangenen Jahren nicht nur der Wunsch von vielen Initiativen und Einzelpersonen, sondern auch politisch gewollt. Unsere jahrelangen Bemühungen wurden schließlich von SPD, Grünen und SSW durch eine Änderung des Medienstaatsvertrags 2015 auf den Weg gebracht. Jetzt im Jahr des Sendestarts ist für uns, als den… Weiterlesen »[update] In eigener Sache: Stadt entscheidet über Raumkosten –  Landespolitik muss Förderung verbessern

Stadt Neumünster unterstützt Freies Radio finanziell – Radioverein fordert Nachbesserung bei der NKL-Basisförderung des Landes

Die Stadt Neumünster unterstützt das Freie Radio ab November 2017 erstmals finanziell. Damit wird der Aufbau des ersten nichtkommerziellen Lokalradios (NKL) in Schleswig-Holstein gesichert. Hintergrund: Der Radioverein steht vor dem UKW-Sendestart im Jahr 2018 und mitten in der Aufbauphase vor existenziellen Herausforderungen. Nach Auslaufen der Anschubfinanzierung für die gemeinnützige Initiative in Neumünster wird die Förderung aus den Rundfunkgebühren in den kommenden Monaten stark sinken. Die Übernahme der Raumkosten durch die Stadt und die aktive Mithilfe für die Lösung der Raumfrage ist damit eine wichtige Unterstützung. Gleichzeitig fehlt es an einer Regulierung auf Landesebene, die von der Vorgängerregierung auf den Weg gebrachten Radios von Anfang an und langfristig besser zu finanzieren und anzuerkennen.

Freies Radio bald auch in Flensburg

Heute hat die Medienanstalt Hamburg Schleswig-Holstein endlich auch der Flensburger Freien Radioinitiative eine Zulassung erteilt. Mit dem in diesem Jahr geplanten Sendestart hier in Neumünster, werden damit ab 2018 zwei Freie Radios in Schleswig-Holstein dauerhaft senden können! Das ist ein großer Erfolg für die gemeinsame Zusammenarbeit verschiedener Radioinitiativen in Schleswig-Holstein, zu der wir uns 2013 in der Freien Radio Initiative Schleswig-Holstein (FRISH) zusammengeschlossen hatten. Seitdem wurde auch zu unseren Gunsten der gemeinsame Medienstaatsvertrag zwischen Hamburg und Schleswig-Holstein… Weiterlesen »Freies Radio bald auch in Flensburg

[update] Demokratie abwählen? – Podium mit den LandtagskandidatInnen am 6. Dezember 2016

Update Mitschnitt der Veranstaltung Podium am 6. Dezember 2016 im Bildungszentrum Vicelinviertel  Ankündigung: Bereits am 6. Dezember 2016 startet das Freie Radio Neumünster in das Wahljahr 2017. Denn am 7. Mai stehen die nächsten Landtagswahlen für Schleswig-Holstein an, im Herbst folgen die Bundestagswahlen. Demokratie abwählen? – Ein Diskussionsabend über die allgemeine Wahlmüdigkeit  Einladung zum Zuhören, Fragen und Mitdiskutieren, am 6. Dezember 2016 um 19 Uhr im Bildungszentrum Vicelinviertel (Kieler Straße 90, Neumünster) – Neumünsters LandtagskandidatInnen stellen sich der… Weiterlesen »[update] Demokratie abwählen? – Podium mit den LandtagskandidatInnen am 6. Dezember 2016

Wir können starten! Pressemitteilung zur Zulassung

Die Medienanstalt Hamburg Schleswig-Holstein hat uns die Zulassung und Zuweisung erteilt! Wir freuen uns riesig darüber und hoffen jetzt auf breite Unterstützung für einen Sendestart im Jahr 2017. Unsere Pressemitteilung dazu: Alternatives Lokalradio erhält Zulassung für Neumünster Mit dem ersten nichtkommerziellen Lokalradio in Schleswig-Holstein wird der Äther in Neumünster bald vielfältiger – Öffentliche Anschubfinanzierung ermöglicht den Aufbau für einen Sendestart im Jahr 2017 Die jahrelangen Bemühungen für eine UKW-Lizenz für ein Freies Radio in Neumünster sind endlich… Weiterlesen »Wir können starten! Pressemitteilung zur Zulassung