Pressemitteilungen

Gemeinnütziger Förderverein für das Freie Radio Neumünster gegründet

“Der gemeinnützige Förderverein Freies Radio Neumünster e. V. kann jetzt offiziell seine Arbeit aufnehmen”, freut sich die Vorsitzende Ulrike Göking. Der Fördervereinsvorstand besteht aus 5 Mitgliedern (Arne Janson, stellvertretender Vorsitzender, Marion Markert, Schatzmeisterin, Siegbert Schwab, Schriftführer und Corvin Hagemeister als… Weiterlesen »Gemeinnütziger Förderverein für das Freie Radio Neumünster gegründet

Vortrag & Debatte mit Andreas Speit „Neonazismus in Deutschland – Der NSU und die Rolle des Verfassungsschutzes“

Am kommenden Donnerstag, den 27. September 2018 um 17:30 Uhr, wird Rechtsextremismus-Experte Andreas Speit bei uns im Freien Radio Neumünster zu Gast sein. Wir laden ein zu einer öffentlichen Veranstaltung und Livesendung, um mit ihm und dem Publikum zu diskutieren.… Weiterlesen »Vortrag & Debatte mit Andreas Speit „Neonazismus in Deutschland – Der NSU und die Rolle des Verfassungsschutzes“

[update] In eigener Sache: Stadt entscheidet über Raumkosten –  Landespolitik muss Förderung verbessern

Update: Die Ratsversammlung hat am 27. März 2018 der Übernahme der Raumkosten mit einer Gegenstimme und einer Enthaltung mehrheitlich zugestimmt.  ____________________ Freie Radios in Schleswig-Holstein zu etablieren, war in den vergangenen Jahren nicht nur der Wunsch von vielen Initiativen und… Weiterlesen »[update] In eigener Sache: Stadt entscheidet über Raumkosten –  Landespolitik muss Förderung verbessern

Stadt Neumünster unterstützt Freies Radio finanziell – Radioverein fordert Nachbesserung bei der NKL-Basisförderung des Landes

Die Stadt Neumünster unterstützt das Freie Radio ab November 2017 erstmals finanziell. Damit wird der Aufbau des ersten nichtkommerziellen Lokalradios (NKL) in Schleswig-Holstein gesichert. Hintergrund: Der Radioverein steht vor dem UKW-Sendestart im Jahr 2018 und mitten in der Aufbauphase vor existenziellen Herausforderungen. Nach Auslaufen der Anschubfinanzierung für die gemeinnützige Initiative in Neumünster wird die Förderung aus den Rundfunkgebühren in den kommenden Monaten stark sinken. Die Übernahme der Raumkosten durch die Stadt und die aktive Mithilfe für die Lösung der Raumfrage ist damit eine wichtige Unterstützung. Gleichzeitig fehlt es an einer Regulierung auf Landesebene, die von der Vorgängerregierung auf den Weg gebrachten Radios von Anfang an und langfristig besser zu finanzieren und anzuerkennen.

[update] Demokratie abwählen? – Podium mit den LandtagskandidatInnen am 6. Dezember 2016

Update Mitschnitt der Veranstaltung Podium am 6. Dezember 2016 im Bildungszentrum Vicelinviertel  Ankündigung: Bereits am 6. Dezember 2016 startet das Freie Radio Neumünster in das Wahljahr 2017. Denn am 7. Mai stehen die nächsten Landtagswahlen für Schleswig-Holstein an, im Herbst folgen die… Weiterlesen »[update] Demokratie abwählen? – Podium mit den LandtagskandidatInnen am 6. Dezember 2016