Freies Radio bald auch in Flensburg

Heute hat die Medienanstalt Hamburg Schleswig-Holstein endlich auch der Flensburger Freien Radioinitiative eine Zulassung erteilt. Mit dem in diesem Jahr geplanten Sendestart hier in Neumünster, werden damit ab 2018 zwei Freie Radios in Schleswig-Holstein dauerhaft senden können! Das ist ein großer Erfolg für die gemeinsame Zusammenarbeit verschiedener Radioinitiativen in Schleswig-Holstein, zu der wir uns 2013 in der Freien Radio Initiative Schleswig-Holstein (FRISH) zusammengeschlossen hatten.

Seitdem wurde auch zu unseren Gunsten der gemeinsame Medienstaatsvertrag zwischen Hamburg und Schleswig-Holstein geändert. Damit wurde 2015 erstmals nichtkommerzielle Lokalradios auch rechtlich möglich. Seit Anfang April 2017 gilt zudem ein neues Mediengesetz, das die Grundlage für eine künftige Basisfinanzierung Freier Radios ermöglicht.

Dennoch war das Ganze kein Geschenk. Ohne das jahrelange und auch oft mühsame Durchhaltevermögen vor Ort, ohne jegliche Aussicht auf Erfolg, die großartige Unterstützung des Freien Sender Kombinat in Hamburg und den im Bundesverband Freier Radios zusammengeschlossenen Radios wäre es jedoch nie soweit gekommen. Wir freuen uns deshalb riesig mit all den Aktiven im Freien Radio in Flensburg, dass wir diesen Weg jetzt gemeinsam gehen können.

Freies Radio Neumünster, am 26. April 2017

 

Wir dokumentieren an dieser Stelle auch die Mitteilungen vom Freien Radio Flensburg und der Medienanstalt:

1. Freies Radio Flensburg

Ein Meilenstein in der Geschichte der Initiative für ein Freies Radio in Flensburg:

Nach 3 langen Jahren intensiver Arbeit ist uns endlich sowohl die beantragte Frequenz, wie auch die dazugehörige Anschubfinanzierung zugesagt worden! Wir freuen uns, dass die Landesmedienanstalt HH/SH und die Landesmedienstiftung schlussendlich den Weg für ein weiteres Freies Radio in Schleswig-Holstein frei gemacht haben.

Neben dem Freien Radio in Neumünster, welches bereits Ende 2016 die Zulassung erhalten hat, kann nun ein weiteres nichtkommerzielles Lokalradio (NKL) in Schleswig-Holstein aufgebaut werden und voraussichtlich ab März 2018 senden.

Durch das langwierige Zulassungsverfahren, ist es nach 3 Jahren seit der Ausschreibung und Bewerbung auf die Frequenz endlich möglich den Sendestart durch eine Anschubfinanzierung seitens der Medienstiftung Hamburg/Schleswig-Holstein zu konkretisieren.

Das Freie Radio Flensburg versteht sich als Alternative und selbstverwaltete Ergänzung zu bestehenden öffentlich-rechtlichen und privat-kommerziellen Angeboten. Im zukünftigen Sendeprogramms des Radios sollen sich Musik und Inhalte wiederfinden die sich außerhalb des Mainstreams bewegen. Es sollen vor allem lokale, aber auch überregionale und globale Themen und Debatten Platz finden.

„Wir sind ein journalistisches, aber auch ein gesellschaftliches, politisches und soziales Projekt. Freies Radio darf und soll tendenziös sein und wendet sich aktiv gegen rassistische Tendenzen oder andere diskriminierende Strukturen unserer Gesellschaft. Wir wollen allen interessierten Flensburgern eine Plattform bieten, um aufzuzeigen wie vielfältig diese Stadt ist.”, fasst Felix Ruttkowski vom Radioverein die Ziele zusammen.

Der Verein ist jetzt auf der Suche nach Räumlichkeiten von in etwa 120 m² in denen der Radiobetrieb realisiert werden kann. Weitere Schritte werden die Erstellung des Programms, die Einrichtung und die Einweisung in der Studiotechnik sein. Dafür werden in den nächsten Monaten Radiointeressierte und Förderer, die das Freie Radio Flensburg gemeinsam entstehen werden lassen, gesucht.

Nähere Infos und Kontaktmöglichkeiten findet ihr unter flensburg.freie-radios-sh.org und auf Facebook unter www.facebook.com/freies-radio-flensburg, oder schreibt uns einfach unter flensburg@freie-radios-sh.org. Wir freuen uns auf euch!

 

2. Medienanstalt Hamburg Schleswig-Holstein

MA HSH erteilt Zulassung für nichtkommerzielles Lokalradio in Flensburg

Norderstedt, den 26. April 2017 – Der Medienrat der Medienanstalt Hamburg / Schleswig-Holstein (MA HSH) hat auf seiner heutigen Sitzung dem Freies Radio – Initiative Flensburg e.V. die Zulassung für die Verbreitung eines nichtkommerziellen lokalen Hörfunkprogramms in der Region Flensburg, Glücksburg, Tastrup für zehn Jahre erteilt und eine entsprechende UKW-Übertragungskapazität zugewiesen.

Nachdem das Verfahren im Juni 2015 zunächst wegen unklarer Finanzierung des Programmvorhabens ausgesetzt worden war, konnten Zulassung und Zuweisung jetzt erteilt werden, nachdem die Medienstiftung Hamburg Schleswig-Holstein eine finanzielle Förderung des Freies Radio – Initiative Flensburg e.V. beschlossen hatte.

Der Verein Freies Radio – Initiative Flensburg e.V. plant die Gestaltung eines gesellschaftskritischen Radioprogramms, das zur kulturellen Weiterentwicklung beitragen soll. Musik und redaktionell gestaltete Sendungen, darunter das Format „Flensburger Stadtgeschichten“ und das „Infomagazin Flensburg“, sollen zu gleichen Teilen ausgestrahlt werden. Vorgesehen sind überdies an drei Tagen Sendungen in dänischer Sprache. Das Programm wird von ehrenamtlichen Vereinsmitgliedern und Unterstützern produziert.

[Quelle]

 

3. Weitere Reaktionen

Freies Radio Flensburg erhält Zulassung (Flensburger Tageblatt)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte warten...

Aktuelle Infos

Nichts mehr verpassen! Wir informieren auch per E-Mail über den Aufbau des Freien Radio Neumünster und freuen uns über neue Gesichter. Aktuelle Termine, Veröffentlichungen und Neues zum Hören schicken wir gern zu.