[update] Demokratie abwählen? – Podium mit den LandtagskandidatInnen am 6. Dezember 2016

Update

Mitschnitt der Veranstaltung

img_5256

Podium am 6. Dezember 2016 im Bildungszentrum Vicelinviertel 


Ankündigung:

Bereits am 6. Dezember 2016 startet das Freie Radio Neumünster in das Wahljahr 2017. Denn am 7. Mai stehen die nächsten Landtagswahlen für Schleswig-Holstein an, im Herbst folgen die Bundestagswahlen.

Demokratie abwählen? – Ein Diskussionsabend über die allgemeine Wahlmüdigkeit 

frn-diskussionsabend_2016_12_06_plakat

Plakat zur Veranstaltung

Einladung zum Zuhören, Fragen und Mitdiskutieren, am 6. Dezember 2016 um 19 Uhr im Bildungszentrum Vicelinviertel (Kieler Straße 90, Neumünster) – Neumünsters LandtagskandidatInnen stellen sich der Debatte

Dass sich immer weniger Menschen an Wahlen beteiligen, daran haben wir uns schon gewöhnt. Was macht das aber mit der Demokratie? Wie will die Politik künftig Teilhabe ermöglichen?

Exemplarisch wollen wir das am Beispiel des Vicelinviertel diskutieren, in dem traditionell sehr wenige Menschen an Landtags- oder Kommunalwahlen teilnehmen. Bei den Landtagswahlen 2009 gaben hier nur 36 % der Wahlberechtigten ihre Stimme ab. Das war rund die Hälfte des Landesdurchschnitts. Auch bei den Landtagswahlen 2012 war im Vicelinviertel erneut die geringste Wahlbeteiligung zu verzeichnen. Bei der letzten Oberbürgermeister-Wahl 2015 sank die Zahl noch einmal. Im Wahllokal Vicelinschule lag die Beteiligung gerade einmal bei 13 %.

Das multikulturell geprägte Quartier in der Innenstadt hat sich in den vergangenen Jahren aber auch gewandelt. Zu hören sind an diesem Abend Stimmen aus dem Vicelinviertel zu einer politischen und gesellschaftlichen Debatte, die uns alle betrifft.

Gäste auf dem Podium:

  • Cord Böge (Piratenpartei)
  • Kirsten Eickhoff-Weber (MdL, SPD)
  • Wolf Fehrs (CDU)
  • Peter Janetzky (FDP)
  • Aminata Touré (Bündnis 90/Die Grünen)
  • Alexander Kühn (Quartiersmanagement Vicelinviertel)

Moderation: Stefan Tenner (Freies Radio Neumünster)

Das Publikum ist anschließend eingeladen Fragen zu stellen. Die Veranstaltung ist gleichzeitig eine Live-Aufzeichnung für das Freie Radio Neumünster, im Rahmen der Radio-Workshopreihe im Vicelinviertel.

logos_querforma_neu

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.


--

Support your local community radio! Mitarbeit beim Freien Radio mit Stimmrecht & Basis zum Mitsenden schafft eine Mitgliedschaft im Radioverein. Wer uns vor allem finanziell helfen will, kann einen Dauerauftrag einrichten oder wird Mitglied im Förderverein. Einmalige Spenden gegen eine Spendenquittung gehen auf das Vereinskonto (IBAN: DE19830654080004960963; BIC: GENODEF1SLR; VR-Bank Altenburger Land). Auch per Pay Pal. Danke!

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.