Große Beteiligung an erster #FridaysForFuture Demo in Neumünster

Etwa 500 Schülerinnen und Schüler haben am heutigen 1. März 2019 während des Unterrichts an der ersten #FridaysForFuture Demo in Neumünster teilgenommen. Sie wollten damit auf die Untätigkeit der Verantwortlichen aufmerksam machen, und fordern den Klimawandel mit konkreten Maßnahmen so schnell wie möglich zu stoppen. Kritisiert wurden die Verantwortlichen insbesondere in Politik, Industrie und Gesellschaft.

Umfrage zum Internationalen Frauentag in Neumünster

Am Freitag, 8. März 2019 ist wieder Internationaler Frauentag. Im letzten Jahr hatte die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Neumünster, Michaela Zöllner, dazu eine Umfrage während der verschiedenen Aktionen gestartet. Diese Umfrage ist sicher nicht repräsentativ für die gesamte Stadt, aber es sind interessante Ergebnisse dabei herausgekommen.

Schrott-Immobilien in Neumünster

In einem Antrag der SPD an die Ratsversammlung möchte die Partei das Augenmerk auf "Schrott-Immobilien" richten, die von den Eigentümern dazu genutzt werden, in unwürdigen Wohnverhältnissen durch Überbelegung mittellose Zuwanderer auszubeuten.

Aussprache zum Thema rechtswidrige Baumrodungen an der Rendsburger Straße

Anfang Februar wurden an der Rendsburger Straße elf gesunde Eichen gefällt. Sie fielen einer nichtgenehmigten Rodungsaktion der Stadt zum Opfer. Als Grund gab die Stadt schlechte Kommunikation zwischen zwei städtischen Fachdiensten an. Offensichtlich auf Zuruf hat das TBZ dort Eichen mit einem Durchmesser von bis zu 70 Zentimeter abgeholzt. In der Ratsversammlung gab es eine Aussprache dazu.