Syrien zwischen Schatten und Licht

Am 15. März 2018 war die Journalistin Karin Leukefeld in Neumünster zu Gast. Auf Einladung des Friedensforum Neumünster informierte sie in der Buchhandlung Krauskopf über die Geschichte und die aktuelle Situation in Syrien und die Auswirkungen des Krieges. Nach der Lesung war Karin Leukefeld auch zu einem Studiogespräch im Rahmen unseres Infomagazins bei uns.

Hier dokumentieren wir ihre Lesung und das anschließende Studiogespräch.

Karin Leukefeld lebt und arbeitet als Journalistin seit mehr als 20 Jahren im Mittleren Osten. Seit 2010 ist sie in Syrien als Korrespondentin akkreditiert. Ihre Berichte, Reportagen und Interviews sind in verschiedenen deutschsprachigen Printmedien, Hörfunk und Fernsehen zu finden. Weitere Informationen über die Arbeit von Karin Leukefeld finden Sie auf ihrer Webseite.

 


--

Support your local community radio! Mitarbeit beim Freien Radio mit Stimmrecht & Basis zum Mitsenden schafft eine Mitgliedschaft im Radioverein. Wer uns vor allem finanziell helfen will, kann einen Dauerauftrag einrichten oder wird Mitglied im Förderverein. Einmalige Spenden gegen eine Spendenquittung gehen auf das Vereinskonto (IBAN: DE19830654080004960963; BIC: GENODEF1SLR; VR-Bank Altenburger Land). Auch per Pay Pal. Danke!

Schlagwörter:

2 Gedanken zu „Syrien zwischen Schatten und Licht“

  1. Man kann allen, die diesen Abend ermöglicht haben, gar nicht genug danken. Karin Leukefeld ist die beste deutsche Journalistin, wenn es darum geht, das Desaster im Nahen Osten zu erklären. Eine Stimme der Vernunft in einem Meer voller Unsinn.

  2. Zwar war ich verhindert, konnte aber die Lesung hier in der Mediathek nachhören und mit ccl sogar für Radio Bad Segeberg (auf den Wellen vom Offenen Kanal Lübeck) weiterverwenden. Auch dafür herzlich “Danke”. Besonders beeindruckt haben mich die Geschichten hinter den Schlagzeilen, ua die von den Golan-Höhen. 50 Jahre vom Westen geschaffenes und toleriertes Unrecht ggüber der arabischen Welt dürfte jegliches Vertrauen in unseren “Wertekanon” nachhaltig blockieren.

Schreibe einen Kommentar zu Andre Herrwerth Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.