9 Monate, 40 mal in Folge: Die Demonstrationen der Demokratiebewegung in Algerien

Am 22. November 2019 war der algerische Hirak in den Städten des ganzen Landes wieder zu hunderttausenden auf den Straßen.
In der Ablehnung der Präsidentschaftswahlen, die vom Regime unter den Bedingungen von Repressionen, Verhaftungen, der Beeinflussung der Presse- und Rundfunkfreiheit, und den kaskadenhaften Prozessen gegen politische Aktivisten durchgesetzt werden wollen, ist sich der Hirak einig. Erst Freiheit und Demokratie – dann Wahlen.
Eine Übergangszeit, in der demokratische Organisationen und Institutionen formiert werden können, ist die Voraussetzung für einen Neubeginn im Sinne der Menschen in Algerien.

Siegbert Schwab im Infomagazin.


--

Support your local community radio! Mitarbeit beim Freien Radio mit Stimmrecht & Basis zum Mitsenden schafft eine Mitgliedschaft im Radioverein. Wer uns vor allem finanziell helfen will, kann einen Dauerauftrag einrichten oder wird Mitglied im Förderverein. Einmalige Spenden gegen eine Spendenquittung gehen auf das Vereinskonto (IBAN: DE19830654080004960963; BIC: GENODEF1SLR; VR-Bank Altenburger Land). Auch per Pay Pal. Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.