Veranstaltungshinweise ab 8. Februar 2020

Foto: Brian Littmann (CC BY-NC 2.0) – https://flic.kr/p/ao3EyK

Die SOLTOROS treten am Samstag, 8. Februar 2020 in der Kneipe zum Fürsthof auf. Das ist Musik mit spanischem Touch und Lebensfreude. Das Trio Soltoros besteht aus der laut- und ausdrucksstarken, mehrsprachigen Sängerin Peggy “SOL” Sunday, dem Gitarristen Torsten “TORO” Ziemann , der der spanischen Gitarre auch rockige Klänge entlockt und Jens “LA BOMBA” Bruns dem Trommler, der mit inbrünstiger Schlagkraft auf Djembe und Cajon das Publikum zum Beben bringt. Alle drei verbindet Fun of Passion, der Spaß an der großen musikalische Leidenschaft zur Musik, was manchmal auch durch Coverversionen mit komödiantischen deutschen Texten unterstrichen wird. Die Band mischt internationalen Pop und Rock mit selbst komponierten Liedern in Englisch, Deutsch, Spanisch und Französisch zu einem eigenen Klangkosmos, und nennen dies scherzhaft „Flamenko Rock“. Eintritt ist frei, der Hut geht herum…

Am kommenden Mittwoch, 12. Februar 2020 spricht die Referentin Frau Prof. Bettina Kohlrausch von der Uni Paderborn zum Thema „Gewerkschaften gegen rechts – aktuelle Herausforderungen“ im DGB-Haus in Neumünster. Sie befasst sich u.a. mit den „Abstiegsängsten in Deutschland“ und dem Erstarken des Rechtspopulismus. Das Ganze findet im Rahmen des Begleitprogramms der Ausstellung: „gerade Dich, Arbeiter, wollen wir.“ – Nationalsozialismus und Gewerkschaften im Mai 1933. Die ist noch bis zum 14. Februar im Foyer des Rathauses Neumünster zu sehen.

Klaus Beirich singt Gerhard Gundermann – Und zwar live bei einem Studiokonzert hier bei uns im Radio. Am Mittwoch, 12. Februar 2020 ist Klaus Beirich aus Dresden mit seinen Liedern vom Baggerfahrer, Musiker und Dichter Gerhard “Gundi” Gundermannzu Gast. Mit seinen Liedern war er für die insbesondere im Lausitzer Kohlerevier arbeitenden Menschen einer von ihnen. Gundi verwendete sich auch für den Erhalt der Umwelt und äußerte sich kritisch zu sozialen Problemen im Osten Deutschlands. Gundis Lieder spiegeln oft seine ganz persönliche Auseinandersetzung mit dem Thema Leben, Sterben und Tod wieder. Er verstarb 1998 zur Sommersonnenwende unerwartet. Eintritt frei – Hutspende erbeten! Aufgrund der begrenzten Platzzahl bitten wir um Anmeldung unter: info@freiesradio-nms.de

Und: Save the date! Es gibt einen Termin für die Enthüllung einer Gedenktafel für die deportierten Sinti und Roma aus Neumünster mit Herrn Oberbürgermeister Dr. Tauras:

Der Termin für die Veranstaltung ist Mittwoch, 20. Mai 2020 um 17.00 Uhr. Der Oberbürgermeister wird für die Stadt Neumünster ein Grußwort sprechen. Weitere Redebeiträge sind von Herrn Weiß für den Landesverband der Sinti und Roma, von Herrn Laubinger als Vertreter der betroffenen Familien und von Herrn Möbius als Vertreter des Runden Tisches für Toleranz und Demokratie vorgesehen.

 

 


--

Support your local community radio! Mitarbeit beim Freien Radio mit Stimmrecht & Basis zum Mitsenden schafft eine Mitgliedschaft im Radioverein. Wer uns vor allem finanziell helfen will, kann einen Dauerauftrag einrichten oder wird Mitglied im Förderverein. Einmalige Spenden gegen eine Spendenquittung gehen auf das Vereinskonto (IBAN: DE19830654080004960963; BIC: GENODEF1SLR; VR-Bank Altenburger Land). Auch per Pay Pal. Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.