Zum Inhalt springen

Die Juni Schmökerstunde jetzt zum Nachhören in der Audiothek

Die Schmökerstunde einmal anders. Sabine und Manfred waren unterwegs zur Leipziger Buchmesse und haben von dort viele Anregungen mitgenommen. Beide konnten Autorinnen/ Autoren zuhören, die Gespräche aufnehmen,wie sie schreiben was sie selbst zu ihren Büchern gesagt haben,und vieles andere mehr.

Sabine wird eine Gesprächs-Aufzeichnung mit Helga Schubert und ihr Buch : „Der heutige Tag“, ein Stundenbuch der Liebe vorstellen.
Um was geht es in diesem Buch? Die Autorin,selbst schon 83 Jahre alt,pflegt ihren an Demenz erkrankten 96 jährigen Ehemann. Sie nennt ihn Derden in diesem Buch. Er ist der, den sie liebt. Kraftvoll und poetisch erzählt Helga Schubert davon,wie man unter solchen Umständen selbst den Verstand und der andere die Würde behält.

Manfred stellt eine Gesprächs-Aufzeichnung von und mit Luise Diekhoff und ihr Buch „Gezeitenkinder“ vor. Um was geht es in diesem Buch ? 1962 als die 24jährige Hanna nach Norderney kommt, um in einem Kindererholungsheim zu arbeiten, stößt sie auf Widerstand.
Ein eindringlicher Roman über die Kraft der Freundschaft und die Suche nach der eigenen Identität.

Und hier die Musik die wir für diese Schmökerstunde ausgesucht haben. 

J. S. Bach _ CANTATA – BWV 4 “Christ lag in Todes Banden” (Ton Koopman)

Reinhard Mey – Welch’ Ein Glücklicher Mann Bin Ich

Reinhard Mey_ Lass nun ruhig los das Ruder

Morricone – Gabriel’s Oboe from The Mission, Maja Łagowska

Audrey Hepburn Moon River Best Version

Tango Jalousie (1925) Composed by Jacob Gade (1879-1963).



--

Support your local community radio! Mitarbeit beim Freien Radio mit Stimmrecht & Basis zum Mitsenden schafft eine Mitgliedschaft im Radioverein. Wer uns vor allem finanziell helfen will, kann einen Dauerauftrag einrichten oder wird Mitglied in unserem Förderverein. Einmalige Spenden gegen eine Spendenquittung gehen auf das Vereinskonto (IBAN: DE19830654080004960963; BIC: GENODEF1SLR; VR-Bank Altenburger Land). Auch per Pay Pal. Danke!

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert