pflegeberufekammer

Pflegeberufekammer: Anschubfinanzierung vielleicht, Urabstimmung auf keinen Fall

Seit Monaten machen Pflegekräfte in Schleswig-Holstein mobil gegen eine eigene berufständige Kammer im Land, gegen die Pflegeberufekammer. Vor allem werden die Pflichtmitgliedschaft und die Zahlung von Pflichtbeiträgen abgelehnt, der Sinn so einer Kammer bestritten. Ein Landtagsbeschluss, mit einer nachträglichen Anschubfinanzierung sowie einer verpflichtenden Urabstimmung, um bei diesem Thema etwas Dampf aus dem Kessel zu nehmen, wurde auf der Kammerversammlung aber am letzten Donnerstag in Nortorf abgelehnt. Ein Studiogespräch mit drei “Kammerrebellen”.