UETD – Hemmschuh für die Integration?

Während friedlichen Marxisten ein Hausverbot in einer städtischen Einrichtung erteilt wird, wird einer Organisation, die zu den „AKP-Verstehern“ und Ultranationalisten gerechnet wird, die Stadthalle zur Verfügung gestellt. Am 28.4. wird es dort eine Veranstaltung der UETD Neumünster, d.h. der „Union Europäisch-Türkischer Demokraten“, geben:

 

Quelle: Screenshot Facebook

 

Es kommen Zafer Sarıkaya, der UETD-Bundesvorsitzender ist, Mustafa Yeneroğlu, ein AKP-Abgeordneter aus İstanbul und früherer Milli-Görüs-Generalsekretär, sowie Cemal Bolat – er ist der Schwager von Necmettin Yildiz (dem Vorsitzenden der UETD Neumünster). Bolat war früher Imam bei der DITIB-Gemeinde in Neumünster.

Wie die Stuttgarter Nachrichten und das ZDF-Magazin Frontal21 recherchierten, steuerte ein Dauergast der UETD, Metin Külünk, ein Netzwerk von Organisationen und Gruppen in Deutschland, die die Interessen der AKP in Deutschland durchsetzen sollen. Dazu gehörten der türkische Rockerclub Osmanen Germania und eben die AKP-Unterstützungsorganisation UETD.

Aus dem Umfeld der Külünk-Unterstützer kommt es immer wieder zu volksverhetzenden und nationalistischen Äußerungen:

Quelle: Screenshot Facebook

Zur UETD erhofften wir uns einige Hintergrundinformationen und haben dazu mit dem Journalisten und Historiker Nick Brauns telefoniert.

Mehr Informationen:


--

Support your local community radio! Mitarbeit beim Freien Radio mit Stimmrecht & Basis zum Mitsenden schafft eine Mitgliedschaft im Radioverein. Wer uns vor allem finanziell helfen will, kann einen Dauerauftrag einrichten oder wird Mitglied im Förderverein. Einmalige Spenden gegen eine Spendenquittung gehen auf das Vereinskonto (IBAN: DE19830654080004960963; BIC: GENODEF1SLR; VR-Bank Altenburger Land). Auch per Pay Pal. Danke!

1 Gedanke zu „UETD – Hemmschuh für die Integration?“

  1. Wie ein türkisches Nachrichtenportal berichtet, kommt am 28.4. anstelle von Yeneroğlu ein Assistent Erdoğans, Yalçın Akdoğan, AKP-Abgeordneter in Ankara und ehemaliger stellvertretender Ministerpräsident der Türkei. Er will eine Lesung im Stadttheater halten über den “Führer Erdoğan”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.