FRN auf UKW: Was lange währt, startet mit offiziellen Grußworten zum Sendestart

Grußwortredner*innen zum FRN-SendestartDie kürzeste Zeit ist ein Tag. Sagt eine alte Faustregel für fast alles, was gelingen soll. Diese Regel gilt aber nicht, wenn man ein nichtkommerzielles Lokalradio wie das Freie Radio Neumünster gründen und an den Start bringen will. Denn dann dauert es sechs Jahre. Ob diese sechs Jahre die kürzeste mögliche Zeit war sei hier erst einmal dahin gestellt, so lange hats jedenfalls beim Freien Radio Neumünster gedauert, bis wir seit dem 9. Dezember 2019 endlich nicht mehr nur per Internetstream, sondern auch über Radiowellen zu hören sind.

Hier wollen wir Euch noch offiziellen Grußworte vorspielen, die wir vor dem Sendestart bei uns im Funkhaus am Großflecken hörten. Einmal von Prof. Dr. Wolfgang Bauchrowitz von der Medienanstalt Hamburg Schleswig-Holstein, die den laufenden Sendebetrieb finanziert. Dann von Seiten der Stadt in Person des Oberbürgermeisters Dr. Olaf Tauras (CDU), die aufgrund eines Ratsbeschlusses die Raumkosten für Euer Freies Radio Neumünster übernimmt. Und gefreut haben wir uns auch über das Grußwort der stellvertretenden Landtagspräsidentin Kirsten Eickhoff-Weber (SPD), die anmahnt, dass die Finanzierung nichtkommerzieller Lokalradios noch lange nicht in trockenen Tüchern ist und von der Landesregierung noch deutlich Nachbesserungen eingefordert werden müssen.

Das Freie Radio Neumünster ist also das neue Kind in der Straße, und Community Radio ist eine Weltneuheit in der Mitte Schleswig-Holsteins. Umgang mit Medien, Zugang zu Medien ist dem Holsteiner nicht wirklich in die Wiege gelegt. Das Freie Radio Neumünster freut sich auf eine spannende Zeit, gemeinsam mit Euch eine neue Zeit der Bürger- und Alternativmedien einzuläuten. Im Anschluss an die Grußworte hört Ihr hier noch einmal das Gespräch, das Stefan Tenner zum Sendestart mit den alten Radiohasen Ehrhard Wohlgemuth und Werner Pomrehn aus Hamburg und Daniel Ott aus Halle über Freie Radios im allgemeinen und das Freie Radio Neumünster im besonderen führte.


--

Support your local community radio! Mitarbeit beim Freien Radio mit Stimmrecht & Basis zum Mitsenden schafft eine Mitgliedschaft im Radioverein. Wer uns vor allem finanziell helfen will, kann einen Dauerauftrag einrichten oder wird Mitglied im Förderverein. Einmalige Spenden gegen eine Spendenquittung gehen auf das Vereinskonto (IBAN: DE19830654080004960963; BIC: GENODEF1SLR; VR-Bank Altenburger Land). Auch per Pay Pal. Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.