obdachlosigkeit

Linke-Ratsfraktion fordert, Obdachlose in leerstehende Hotelzimmer unterzubringen

Die Ratsfraktion der Linke fordert, Obdachlose in Neumünster in Hotelzimmer unterzubringen. In Zeiten, in denen die Bevölkerung aufgefordert ist, sich zu isolieren, zu Hause zu bleiben und allgemein auf Distanz zu gehen, ist das für obdachlose Menschen eher knifflig. Die Fraktion der Linken in der Neumünsteraner Ratsversammlung veröffentlichte am Wochenende die Forderung an die Stadt, die Sammelunterkunft mit Mehrbettzimmern bis zum Ende der Pandemie zu schließen und die dortigen Bewohner in leere HotelzimmerHotelzimmer einzuquartieren und/oder Wohncontainer für Betroffene aufzustellen. Über die Forderung seiner Partei hat Sönke Jahn für das Infomagazin mit Jonny Griese telefoniert, dem Fraktionsvorsitzenden der Linken in der Ratsversammlung.