GEW: “Zeit für mehr Zeit” – Entlastung für LehrerInnen

Im Interview mit dem Freien Radio Neumünster erklärt Astrid Henke, die Landesvorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Schleswig-Holstein, warum die Gewerkschaft für die Reduzierung der Unterrichtsverpflichtung der über 30 000 Lehrkräfte in Schleswig Holstein eintritt.

Guter und gut vorbereiteter Unterricht für die SchülerInnen, Bewältigung von Zusatzverflichtungen neben dem Unterricht, Verhinderung von krankmachenden Überlastungssituationen und Steigerung der Attraktavität des Arbeitsplatzes Schule sind die Ziele, die mit mit der Petition an den Landtag und das Bildungsministerium verfolgt werden. Wir sind gespannt, ob die Initiative dazu führt, dass sich das Bildungsministerium mit der Lehrkräftearbeitszeit auseinandersetzen muss.
Unumstritten sei, dass die Verkürzung der Unterrichtsverpflichtungen um eine Stunde, die Einstellung von 1000 weiteren Lehrkräften erfordere. Hierbei ginge es aber auch um die politische Entscheidung, dass mehr Geld in die Bildung investiert werden müsse. So Astrid Hencke.

Das Interview für das Freie Radio Neumünster führte Siegbert Schwab

Bilder: GEW SH


--

Support your local community radio! Mitarbeit beim Freien Radio mit Stimmrecht & Basis zum Mitsenden schafft eine Mitgliedschaft im Radioverein. Wer uns vor allem finanziell helfen will, kann einen Dauerauftrag einrichten oder wird Mitglied im Förderverein. Einmalige Spenden gegen eine Spendenquittung gehen auf das Vereinskonto (IBAN: DE19830654080004960963; BIC: GENODEF1SLR; VR-Bank Altenburger Land). Auch per Pay Pal. Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.