1700JLID: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland

Zoom-Konferenz zwischen Karin Prien, PHC und Stefan Kläsener

Anlässlich des Jubiläumsjahres „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ wurde am 23. Februar zu einem Pressegespräch zwischen Kulturministerin Karin Prien und dem Beauftragten für jüdisches Leben und gegen Antisemitismus des Landes Schleswig-Holstein, Ministerpräsident a. D. Peter Harry Carstensen eingeladen. Wir waren vom Freien Radio Neumünster natürlich dabei. Unter dem Motto „Jüdisches Leben in Deutschland – Was können Politik und Regierung dazu beitragen, jüdisches Leben in Schleswig-Holstein sichtbarer zu machen?“ sprachen Prien und Carstensen über das Jubiläumsjahr in Schleswig-Holstein.

Prien berichtete über Antisemitismuserfahrungen aus dem eigenen politischen Lager, Carstensen mahnte zu weniger Scheu gegenüber dem Judentum.

Im Landtag war heute die Planung der Feierlichkeiten 1700 Jahre jüdisches Leben Thema. Es gab dazu einen gemeinsamen Antrag der Fraktionen von CDU, SPD, Grünen, FDP und der Abg. des SSW, der einstimmig beschlossen wurde. Es wird also anlässlich des Jubiläums ein Runder Tisch zum Thema jüdisches Leben und gegen Antisemitismus eingerichtet, der gemeinsam mit den jüdischen Gemeinden durch den Präsidenten des Schleswig-Holsteinischen Landtags und dem Beauftragten für das jüdische Leben und gegen Antisemitismus
einberufen werden soll. Wir hören den SPD-Fraktionsvorsitzenden im Schleswig-Holsteinischen Landtag, Ralf Stegner.



--

Support your local community radio! Mitarbeit beim Freien Radio mit Stimmrecht & Basis zum Mitsenden schafft eine Mitgliedschaft im Radioverein. Wer uns vor allem finanziell helfen will, kann einen Dauerauftrag einrichten oder wird Mitglied in unserem Förderverein. Einmalige Spenden gegen eine Spendenquittung gehen auf das Vereinskonto (IBAN: DE19830654080004960963; BIC: GENODEF1SLR; VR-Bank Altenburger Land). Auch per Pay Pal. Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.