Audiothek

Neuer Vorstand im “Forum der Vielfalt”

Der Vorstand des Forums der Vielfalt hat am 17. Dezember 2019 in seiner konstituierenden Sitzung Natali Schnar und Noureddin Soliman zur Doppelspitze gewählt. Außerdem wurden in den Vorstand Elisabeth Dannenmann, Jean Maximilian (Max) Engelmann und Nilgün Kıroğlu gewählt. Wir hatten mit Noureddin Soliman und Jean Maximilian Engelmann zwei Personen des Vorstands zum Studiogespräch bei uns.

Kreuzfahrtblockade

An Pfingsten wurde das Kreuzfahrtschiff “Zuiderdam” in Kiel von ca. 50 Aktivist*innen der Aktionsgruppe “smash cruiseshit” blockiert. Sämtliche Boote und private Gegenstände der Aktivist*innen wurden im Anschluss von der Polizei beschlagnahmt. Jetzt sollen die beschlagnahmten Schlauchboote und Paddel notversteigert werden, obwohl die Eigentümer*innen bereits die Herausgabe eingefordert haben. Ulrike Göking liefert dazu einen kurzen Überblick.

Gedenktafel für deportierte Sinti und Roma

Im Haart 38, dem historisch belegten Ort der Deportation der Sinti und Roma in Neumünster am 20. Mai 1940, soll das hier geschehene Unrecht im Stadtbild dauerhaft sichtbar gemacht werden. Wir dokumentieren den Beschluss der Ratsversammlung vom 17.12.2019. Bericht: Stefan Tenner / Kommentar: Ingo Schumann

Bedingungsloses Grundeinkommen überall!

Weshalb ein bGE für alleinerziehende Frauen notwendig ist? Politische Forderungen auch in kleinen Parteien auf den großen Weg gebracht werden können. Und woran erkennbar ist, dass ein bGE weltweit existiert? Ein Gespräch mit der Berlinerin Fluky, DJane und politische Bildnerin und Anworten vom Basic Income March in Berlin, am 26. Oktober 2019.

Expedition Grundeinkommen

Die Berliner Initiative “Expedition Grundeinkommen” startet jetzt mit Unterschriftensammlungen in Schleswig-Holstein. Und zwar ab kommenden Samstag, den 14. Dezember 2019. Die Expedition will für Deutschland ein staatliches Modellprojekt für ein bedingungsloses Grundeinkommen erreichen und das bereits ab 2022. Unsere Kollegin Ulrike Göking hat Hintergründe zu dieser Kampagne recherchiert.

Halbzeit für das Volksbegehren gegen Fracking in Schleswig-Holstein

Für das Volksbegehren zum Schutz des Wassers in Schleswig-Holstein ist die zweite Halbzeit angebrochen. Noch bis zum 2. März 2020 müssen 80.000 Unterschriften von Wahlberechtigten ab 16 Jahren in Schleswig-Holstein zusammen kommen, damit ein Verbot einer Erschließung von Öl und Gas aus dem Erdreich mit dem sogenannten Fracking-Verfahren in einem Volksentscheid vollständig durchgesetzt werden kann. In der Sache hat sich in den letzten Wochen wieder einiges getan. Das ist auch Anlass, jetzt live mit Dr. Reinhard Knof zu sprechen. Er ist Vertrauensperson des Volksbegehrens.

Aktueller Stand zu Famous Tattoo

Eine Kündigung des Tattoo-Studios in der Holstengalerie samt Räumungsklage ist von einem Szene-Anwalt bestätigt worden. Unser Café Alerta is taking care of business und nimmt sich diesem Thema an.

Grußwortredner*innen zum FRN-Sendestart

FRN auf UKW: Was lange währt, startet mit offiziellen Grußworten zum Sendestart

Hier spielen wir Euch die offiziellen Grußworte vor zum Sendestart bei uns im Funkhaus am Großflecken: Einmal von Prof. Dr. Wolfgang Bauchrowitz von der Medienanstalt Hamburg Schleswig-Holstein, die den laufenden Sendebetrieb finanziert. Dann von Seiten der Stadt in Person des Oberbürgermeisters Dr. Olaf Tauras (CDU) und das Grußwort der stellvertretenden Landtagspräsidentin Kirsten Eickhoff-Weber (SPD), die anmahnt, dass die Finanzierung nichtkommerzieller Lokalradios noch lange nicht in trockenen Tüchern ist und von der Landesregierung noch deutlich Nachbesserungen eingefordert werden müssen.

UKW-Sendestart am 9. Dezember 2019

Mit zahlreichen Gästen, Grüßen aus Nah und Fern, ersten Empfangsbestätigungen, Interviews mit den Gästen, Informationen über Freies Radio und die Kampagne “Von 0 auf 100,8” und einer UKW-Sendestartparty sind wir am 9. Dezember 2019 auf der 100,8 MHz gestartet. Hört hier eine dreistündige Collage unseres Sonderprogramms, das wir live von 10:30 Uhr bis 22 Uhr ausgestrahlt haben.

Handi & Cap: Zu Gast ist Michael Zours

Hier hört Ihr eine neue Folge von „Handi & Cap“ für und von Menschen mit irgendeiner Form von Beeinträchtigung. Eva Matern spricht diesmal mit Michael Zours. Er leidet an Diabetes. In Deutschland leiden circa 7,2 Prozent der Erwachsenen im Alter von 18 bis 79 Jahren an Diabetes mellitus. Circa 90 bis 95 Prozent davon sind an Typ-2-Diabetes erkrankt, so wie der heutige Gast Michael Zours. Musik hatte Michael auch mitgebracht, von seiner Band “Die Falschen Fuffziger”.

Extrem rechte Bürgerwehren

Im Oktober 2019 gab es eine Kleine Anfrage der Abgeordneten Ulla Jelpke, Dr. André Hahn, Gökay Akbulut, weiterer Abgeordneter und der Fraktion DIE LINKE im Bundestag zu rechtsextrem beeinflussten Bürgerwehren in Deutschland. Freies Radio Neumünster schaut, inwieweit Schleswig-Holstein und Neumünster betroffen sind.

Soziale Gegenwart & gesellschaftlicher Wandel in Neumünster

In der Adventszeit stehen Konsum und “heile Welt” besonders hoch im Kurs. Welche Rolle spielen aber Themen wie Armut und Schulden, Nachhaltigkeit, Solidarität oder gesellschaftlicher Wandel in Neumünster? Dazu haben wir am 27. November 2019 Livegespräche mit Petra Markowski-Bachmann von der DRK Sozialberatung, Uta Rautenstrauch von der Fairtrade-Steuerungsgruppe, Pastor Wolfgang Miether von der Vicelin-Kirche, Sybille Fliegner vom Weltladen und der DRK Ehrenamtskoodinatorin Sabine Krebs geführt.