bancer

Belarus – ein Ort der Repression und des Widerstands: Interview mit Bancer

Belarus ist ein Ort der Repression und des Widerstands! Seit dem Ausbruch der massiven Anti-Regierungs-Proteste in Belarus im Frühjahr 2020 setzt der Staat Repression ein. Die Protestbewegung, an der sich auch viele Frauen beteiligen, wird von Anfang an stark bekämpft. Dennoch wagen Tausende den Widerstand gegen das Lukaschenko-Regime. Seit Beginn der Proteste wurden 8 Menschen vom Staat ermordet und nach offiziellen Angaben sitzen 299 politische Gefangene im Gefängnis. Drei von ihnen befinden sich derzeit im Hungerstreik – unter ihnen Natalia Hersche, eine belarussisch-schweizerische Doppelstaatsbürgerin, die seit dem 22. Februar hungert. Sie wurde anlässlich einer Frauenkundgebung in Minsk verhaftet und wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt zu 2,5 Jahren Haft in einer Strafkolonie verurteilt! Der Sänger und antifaschistische Aktivist Ihar Bancer befand sich seit dem 3. März im Hungerstreik und wurde nun aus dem Gefängnis entlassen. Ich habe mit ihm für das Infomagazin des Freien Radio Neumünster gesprochen.