senioren

[Update] Die Aktivwochen des Seniorenbüros wurden abgesagt

Das Seniorenbüro der Stadt Neumünster veranstaltet in Zusammenarbeit mit vielen sozialen Trägern und Einrichtungen auch in diesem Jahr wieder AGIL, die Aktivwochen für Ältere. Für das Infomagazin sprach Ulrike Göking am Dienstag mit Andrea Engel und Romi Wietzke vom Seniorenbüro der Stadt Neumünster über das vielseitige Programm.

Was schränkt alte Menschen in Neumünster ein?

Es gibt viele Möglichkeiten auch bis ins hohe Alter in Neumünster mobil zu bleiben. Aber es gibt noch viel zu tun. Wie komme ich von einem Ort zum anderen? Welche Möglichkeiten habe ich überhaupt, mich in der Stadt zu bewegen? Je älter wir werden, desto abhängiger sind wir von unserer Umgebung. Auch in Neumünster machen sich Verantwortliche dazu Gedanken.

Altersarmut in Neumünster: So unterstützt der Verein Herbstsonne Neumünster bedürftige SeniorInnen

Der Neumünsteraner Verein Herbstsonne e. V. hat es sich seit 2004 zur Aufgabe gemacht, sozial schwache und damit besonders bedürftige SeniorInnen, die etwa nur von der Grundsicherung leben müssen, zu fördern, zu unterstützen und zu betreuen. Anfang April waren Hilke Hübner und Birgit Kafvelström, die Vorsitzende des Vereins, zu Gast im Studio, um die Arbeit und die Ziele des Herbstsonne Neumünster e. V. im Freien Radio Neumünster vorzustellen.

So hört’s sich anderswo an: Angel Radio

In kleinen Städtchen Havant in Südengland machen alte Menschen Radio. Musik wird nur aus der Zeit vor 1959 gespielt. Denn Angel Radio ist ein Radio von älteren Menschen für ältere Menschen. Die Moderatoren sind alle über 70, manche gar über 90. Klingt schräg? Vielleicht ein bisschen. Vor allem: ”Das Radio, das diese Menschen machen, klingt wundervoll”, verrät uns Michael Lissek, der die Radiomacher schon 2015 in seinem schönen Radiofeature vorstellte: ”Man pflegt die englische Kulturtechnik… Weiterlesen »So hört’s sich anderswo an: Angel Radio