[programmtipp] Studiogespräch mit dem Schriftsteller Thomas Pregel (“Holsteiner Trilogie”) mit anschließender Lesung in der “FRN-Lauschbar”

Heute Abend, 14. August um 19 Uhr hört Ihr im Stream des Freien Radios Neumünster ein Studiogespräch mit dem Schriftsteller und Lektor Thomas Pregel. Er las am letzten Wochenende in Neumünster im KDW aus dem soeben erschienenden zweiten Band seiner… Weiterlesen »[programmtipp] Studiogespräch mit dem Schriftsteller Thomas Pregel (“Holsteiner Trilogie”) mit anschließender Lesung in der “FRN-Lauschbar”

Situation Geflüchteter in Boostedt und Neumünster

Der Boostedter Bürgermeister Hartmut König (CDU) ist in dieser Woche mit einem Hilferuf an die Öffentlichkeit gegangen. Angeblich würde sich Flüchtlinge nicht benehmen können. Es gäbe Konflikte mit den Anwohnern. Für Torsten Döring sei die aktuelle Berichterstattung zu Boostedt in einer Schieflage. Er verstehe, dass der Bürgermeister das als Hilferuf verstanden wissen will. Der Hilferuf müsse aber von den Geflohenen kommen, denn die sind in einer prekären Lebenssituation, nicht die Boostedterinnen und Boostedter. Die Kombination und unmittelbare räumliche Nähe der Erstaufnahme in Neumünster und der seit Anfang 2017 in Boostedt eingerichteten Landesunterkunft für Ausreisepflichtige (LUKA) sei bereits eine "Ankerzentrum light". Zwar noch kein Ankerzentrum (Abkürzung für  Ankunft, kommunale Verteilung, Entscheidung und Rückführung), wie sich das Innenminister Seehofer vorstellt, aber die Tendenz sei da.

Kulturfenster im Juli 2018

Am Dienstag, 24.07.18 unterhielten sich Siegbert Schwab und Ulrike Göking mit der Autorin Petra Keup aus Oldenburg über ihr 'Lesebuch Weltmusik' und ihre 'Briefe an ein Paralleluniversum'. Passagen aus beiden Werken wurden von der Autorin vorgetragen. Weitere Gäste waren Micha und Sarah von 'Nocturnal Barking' aus Kiel. Sie brachten ihre Musik mit - Sarah (Banjo, Gesang) und Micha (Gitarre, Gesang).

KULTURFENSTER – Klangvolles und Textreiches aus Neumünster und um Neumünster herum

Am Dienstag unterhielten sich Siegbert Schwab und Ulrike Göking mit der Autorin Petra Keup aus Oldenburg über ihr ‘Lesebuch Weltmusik’ und ihre ‘Briefe an ein Paralleluniversum’. Passagen aus beiden Werken wurden von der Autorin vorgetragen. Weitere Gäste waren Micha und… Weiterlesen »KULTURFENSTER – Klangvolles und Textreiches aus Neumünster und um Neumünster herum

Unser neues Logo

Voilà! Wir haben ein Logo. Das bisher verwendete orange Viereck mit Schriftzug, war eigentlich mal eine Notlösung zum Start dieser Webseite im Herbst 2016. Der Farbe bleiben wir dennoch treu, in Form eines orangen Mittelpunkts, eingerahmt von markanten und räumlich… Weiterlesen »Unser neues Logo

NSU in Neumünster

MP3 Audio [14 MB]DownloadShow URL Am 5. April 2003 gab es nach einem Neonaziaufmarsch anlässlich der Wehrmachtsausstellung ein Neonazikonzert in Neumünster-Wittorf – unter Mitwirkung von Holger Gerlach und – mutmaßlich – den „Uwes“. Wir haben die Hintergründe des Konzerts recherchiert… Weiterlesen »NSU in Neumünster

FSK-Das Freie Radio in Hamburg

Werner Pomrehn, Redakteur beim Freies Sender Kombinat (FSK) Hamburg, war am 17. Juli per Telefoninterview im Schwerpunkt Politik aus aktuellem Anlass zu Gast. Aufgrund einer Razzia beim Hoster des FSK konnte das Programm einige Tage nicht online empfangen werden. Werner klärt über die brisanten Hintergründe auf und plaudert einiges aus dem Nähkästchen, über die Geschichte des FSK und eigene Erfahrungen.
See (-hofer) BRÜCKE

Seebrücke gegen Seehofer

Geflüchtete, die die europäische Küste erreichen wollen, nehmen eine gefährliche Irrfahrt auf sich. So gefährlich, dass viele ihr Ziel nie erreichen. In den letzten vier Jahren sind nach Angaben der UN mehr als 16. 000 Menschen dabei ertrunken. Man müsste meinen, das die Seenotrettung jetzt ausgebaut werden müsste. Aber die EU und die nationalen Regierungen setzten momentan auf Blockade und Kriminalisierung. Erst kürzlich wurden zahlreichen Schiffen Ein- und Ausfahrt verweigert und Aufklärungsflugzeugen das Starten untersagt. Aktive Seenotretter*innen sehen sich mit juristischen Nachstellungen konfrontiert. Zudem drängen Politiker, wie Horst Seehofer, die EU zu immer neuen Verträgen mit autoritären Regimen in Herkunfts- und Transitstaaten. Sie sollen zur Rücknahme Geflüchteter verpflichtet werden oder Schutzsuchenden die Flucht nach Europa unmöglich machen.