Episoden

Bolivien auf dem Globus

Bolivien nach dem Putsch gegen Präsident Morales

Evo Morales war vom 22. Januar 2006 bis zu seinem vom Militär gezwungenen Rücktritt im November 2019 der erste indigene Präsident Boliviens. Nach den Präsidentschaftswahlen im Oktober wurde ihm Wahlbetrug und sogar Verfassungsbruch vorgeworfen, weil er angeblich auch nicht mehr zur Wahl hätte antreten dürfen. Über den Putsch gegen den gewählten Präsidenten Boliviens sprach Sönke Jahn im Infomagazin am Dienstag mit Thorben Austen. Von ihm wollten wir seine Einschätzung über die Vorgänge in Bolivien hören. Er lebt und arbeitet seit langem in Lateinamerika.

Trio Triángulo spielten im Caspar-von-Saldern-Haus

Das Trio Triángulo hat sich der Kammermusik verschrieben und trat am vergangenen Sonntag im Caspar-Von-Saldern-Haus auf. André Herrwerth von der Sendung "MusikKammer" war dabei und hat mit Luisa Marotzke (Violine), Franca Cornils (Flöte) und Clemens Wiencke (Klavier) gesprochen.

Doctors for Choice

Das bundesweite Netzwerk, das Abtreibungsgegner*innen entgegentreten will., heißt "Doctors for Choice". Wir haben vor der Gründung am kommenden Wochenende ein Gespräch mit der Initiatorin Alicia Baier geführt.

Kleine Anfrage der SPD im Land: “PMK Rechts”

In einer Kleinen Anfrage des Abgeordneten Tobias von Pein (SPD) vom 07. November 2019 beantwortet die Landesregierung Fragestellungen in Bezug auf Straftaten im Bereich der „Politisch Motivierten Kriminalität — Rechts“ sowie Hassdelikte im ersten Quartal 2019, die von der Polizei registriert wurden. Diese Anfrage wird von Pein sozusagen nachträglich gestellt haben, denn über das dritte Quartal hatten wir im Freien Radio bereits berichtet. Wir haben uns wieder die Fälle angeschaut, die hier exemplarisch beantwortet werden.

Algerien – Verfahren gegen die Träger der Berber-Flagge

Das Gericht in Algier verurteilte die bei den Freitagsdemonstrationen des HIRAK verhafteten  Träger der Amazigh-Flagge (Berberflagge) in einem Massenverfahren zu Freiheitsstrafen von einem Jahr und Geldstrafen. Ohne begründete Rechtsgrundlage - wie die Anwälte darlegen - und alleine auf die vom Staatsanwalt geforderte Strafhöhe eingehend. Ein solcher Richterspruch wird von den Hirakisten als "Telefonurteil" bezeichnet.

Korruption bei der Polizei: Verletzung von Dienstgeheimnissen durch Angehörige der Landespolizei

Geheimnisverrat ist kein Kavaliersdelikt, erst recht nicht, wenn er in Verbindung mit einer gefährlichen Rockervereinigung wie den Bandidos steht. Im Jahr 2017 erschütterte der so genannte “Polizeiskandal” die Landespolitik in Schleswig-Holstein. Die Kieler Nachrichten deckten damals einen vermeintlichen “Skandal” im LKA Schleswig-Holstein auf, in den auch der langjährige Neonazifunktionär Peter Borchert involviert ist.

Supertruck-Aufregung in der Ratsversammlung – nur AfD-Getrolle?

Am 27. September war im Holsteinischen Courier zu lesen, dass der sog. Supertruck, ein zugegeben lautes, blinkendes, aber doch für Kinder sehr schönes Karussell auf dem Weihnachtsmarkt einer vom DOC gesponserten Eisbahnüberdachung weichen soll. Wir hören uns die Debatte aus der Ratsversammlung an und haben uns die Initiatorin der Petition für den Erhalt des Kinderkarussells näher angeschaut.

Handi & Cap: Zu Gast Barbara Jacobs

Mit Rheuma werden Beschwerden am Stütz- und Bewegungsapparat mit fließenden, reißenden und ziehenden Schmerzen bezeichnet. Oft geht Rheuma mit funktioneller Einschränkung einher. Eva Matern hat in der November-Sendung von "Handi & Cap" mit ihrem Gast Barbara Jacobs über ihre Erkrankung geredet. Sie erzählt wie sie ihr Leben, trotz Schmerzen, meistert.

Veranstaltungshinweise ab 2. November 2019

Unsere Empfehlungen für das Wochenende: "Wheelfire-Sessions in Concert" im statt-Theater / Radio-Infostand auf dem Großflecken / RadioBrunch bei uns im Radio/ Sing-Café im KDW

YPG-Kämpfer aus Schleswig-Holstein in Nordsyrien getötet

Der Angriff der türkischen Armee auf Nordsyrien verlagert sich in den letzten Tagen immer mehr zu einem Krieg zwischen türkischer und syrischer Armee. Zwischen die Fronten geraten sind die Kurden und andere Bevölkerungsgruppen im Norden und Osten Syriens. Sie erhalten militärisch seit vielen Jahren auch internationale Unterstützung. In dieser Woche wurde bekannt, dass auch ein Deutscher dabei getötet wurde.