Zum Inhalt springen

adfc

FLECKENKIEKER

FLECKENHÖRER vom 05.02.2024

Moin zum Fleckenhörer am 5. Februar 2024, dem Welt-Nutella-Tag! Ein internationaler Ehrentag von Fans für Fans der Schokoladen-Nugat-Creme. Auf den ersten Blick mag man meinen, dass dies nichts anderes als eine verdeckte Marketing-Kampagne des Herstellers Ferrero ist, bei näherem Hinsehen kommen aber echte Fans zum Vorschein. Die Erfinderin des Tages, die US-amerikanische Autorin und Journalistin Sara Rosso, konnte seit dem Start im Jahr 2007 über 700 verschiedene Nutella-Rezepte aus aller Welt auf Ihrer Website www.nutelladay.com sammeln und dürfte sich mit gutem Recht als die größte Informationsquelle dieser Art bezeichnen. Inzwischen ist www.nutelladay.com im Besitz von Ferrero und leitet auf www.nutella.com um. Schade! Mir war Nutella in der Kindheit sehr wichtig, aber inzwischen greife ich zu den veganen Varianten. Nutella mit Butter drunter oder ohne? Schreibt mir unter fleckenhoerer@freiesradio-nms.de! Schreibt mir auch gerne, wenn es einen Skandal aufzudecken gilt, der eine Investigativrecherche erfordert. Ich kann nichts versprechen, aber ich habe das in der Vergangenheit bereits für das Freie Radio gemacht und einen Kurs beim Investigativjournalisten Sebastian Erb besucht.

Unsere Themen heute:
+++ CCS: Breites Umweltbündnis warnt vor gefährlichem Irrweg
+++ Gewerkschaft ver.di meldet den erfolgreichsten Warnstreik-Auftakt der letzten Jahre
+++ ADFC Schleswig-Holstein: Keine Altersgrenze! Mit dem Rad zur Schule

Das Umweltmagazin Im Dezember: Wie bewerten der VCD und der ADFC den Masterplan Mobilität? Jetzt zum Nachhören in unserer Audiothek.

Es geht in der neuesten Ausgabe wieder um den Masterplan Mobilität der Stadt Neumünster.

Diesen haben wir in der letzten Ausgabe für Euch zusammengefasst. Jetzt machen wir eine Talkrunde mit dem Vekhersclub Deutschland und dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad Club, um diesen Plan zu bewerten.

Außerdem: In den Holstenhallen fand am 16. November der Naturschutztag SH statt. Dazu gibt es einen Bericht von Simon, der dort u.a. Umweltminister Goldschmidt getroffen hat.

FLECKENKIEKER

FLECKENHÖRER vom 04.12.2023

Moin zum Fleckenhörer am 04. Dezember 2023. Ich berichte am Anfang ja gerne über Aktuelles, so auch dieses Mal. Am Wochenende fand eine skurrile Demonstration des Friedensforums in Neumünster statt. Unter dem Motto „Freiheit und Frieden für Palästina“ zogen am 2.12.2023 etwa 70 Menschen zum Großflecken, wo ihre Zahl später noch einmal auf ca. 100 Menschen anwuchs. Die Organisatorin der Demo Kristin Marten hatte bereits am 1.11. eine Mahnwache veranstaltet. “Ulla Trompete” nennt sie sich auf Facebook und ist der Meinung, dass unsere Meinungsfreiheit drastisch eingeschränkt werde und dass sie keine Angst vor kleinen Kommunalpolitikern habe. Wie die Kieler Nachrichten schreiben, wird gegen sie wegen Volksverhetzung nach § 130 StGB ermittelt. Zur Demo: Unter israelfeindlichen Losungen und manche mit erhobenem Islamisten-Zeigefinger zogen die Teilnehmer:innen zum Großflecken. Es waren Allahu Akbar Rufe zu hören. Allahu Akbar ist vieles, aber auch eine Formel im politischen und gewaltsamen Islamismus. Viele Anschläge sind mit ‘Allahu-Akbar’-Rufen begleitet worden, auch jüngst bei den Massakern der Hamas. Bei der ersten Rede wurden unter dem Motto “Geschichte wiederholt sich” die Palästinenser*innen von heute mit den Jüdinnen und Juden im Nationalsozialismus verglichen. Auf einem Plakat war “Kinder töten ist keine Selbstverteidigung” zu lesen. Hier wird das jahrhundertealte antisemitische Stereotyp – das Bild Israels als Kindermörder – heraufbeschworen. Auf einem weiteren Plakat war zu lesen: Ihr denkt, ihr raubt ihnen ihr Land, doch in Wahrheit schenkt ihr ihnen das Paradies. Dieser Text stammt aus einem Märtyrer-Glaubenssatz und hat mit Sicherheit einen islamistischen Hintergrund…

FLECKENKIEKER

FLECKENHÖRER vom 06.11.2023

Moin zum Fleckenhörer am 6. November, am internationalen Tag des Saxofons! Deutschland befindet sich im Zustand der Polykrise. Die Pandemiefolgen sind noch nicht bewältigt, die Inflation ist hoch und die Klimakrise wird immer virulenter. Zusätzlich sind mit dem Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine und dessen Folgen und des menschenverachtenden Terrorakts der Hamas auf Israel weitere Herausforderungen für die Gesellschaft und ihren Zusammenhalt entstanden. Die anhaltenden Unsicherheiten und Verteilungskonflikte bieten das Einfallstor für antidemokratische Positionen und rechtsextreme Ideologien, für Hass und Menschenfeindlichkeit.

Unsere Themen heute:
+++ Überstunden: Die Gewerkschaft NGG hat den “Fleiß-Pegel” des Jahres für Neumünster erstellt: 1,1 Mio. Überstunden – 579.000 für “umsonst”
+++ Der Gedenkstätte Wehnen in Niedersachsen soll finanzielle Unterstützung versagt werden: Wir stellen sie vor
+++ Verkehrssicherheit für Alle ist mehr als Tempo 30: Der ADFC Schleswig-Holstein e.V. äußert sich zur Straßenverkehrsgesetz-Reform

Musik:
Die Dorks
Paralysed Age
Sad Lovers & Giants

FLECKENKIEKER

FLECKENHÖRER vom 17.07.2023

Willkommen zum Fleckenhörer am 17. Juli. Ich bin gerade wettergegerbt aus der Sommerfrische von Scharbeutz zurück und kredenze euch heute wieder eine halbe Stunde sog. Linksradikalismus oder das, was die AfD Hamburg dafür hält. Eines ist klar, die Zeiten bleiben herausfordernd. 

Letzte Woche habe ich über die großen Bootsunglücke im Mai und Juni hier gesprochen. Mit einer Resolution hat das Europäische Parlament letzte Woche erneut die EU-Mitgliedstaaten aufgefordert, dringend ihrer Verantwortung gerecht zu werden und das Sterben von Menschen auf dem Mittelmeer zu verhindern. Dazu sagt der Schleswig-Holsteinische Abgeordnete der Grünen, Rasmus Andresen:

„Der Schiffbruch von Pylos am 13. und 14. Juni, bei dem mehrere hundert Menschen ums Leben kamen, ist das jüngste Beispiel für unzählige vorhersehbare und vermeidbare Zwischenfälle im Mittelmeer.

Die EU hat hier eine humanitäre Verantwortung und eine moralische Pflicht, Menschen in Gefahr zu retten. Wir brauchen dringend eine staatlich geführte EU-Such- und Rettungsmission. Wir müssen sicherstellen, dass keine Menschenleben mehr auf See verloren gehen. Zudem dürfen NGOs, die Leben retten, nicht länger kriminalisiert werden.“

Unsere Themen:
– Passend zur Ferienzeit: NGG rät Beschäftigten in Neumünster zum Urlaubsgeld-Check
– Für „grüne Daumen“ gibt es jetzt in Neumünster dickere Lohntüten – Der neue Stundenlohn für die Arbeit im Garten und in Parks: 18,87 Euro
– ADFC fordert Verstetigung der Mittel für die Radverkehrsförderung: Radwege planen, bauen und sanieren sich nicht in einem Jahr

Das Umweltmagazin im Mai: Radfahren in Neumünster. Jetzt zum Nachhören in unserer Audiothek.

Das Umweltmagazin gibt es schon seit einem Jahr und leider gehen uns nicht die Themen aus.
Es wird hoffentlich bald mal etwas wärmer und für viele Menschen geht das Radfahren wieder los – von denen mal abgesehen, die das ganze Jahr über radeln. Radfahren ist das Schwerpunktthema des Umweltmagazins im Mai. Wir sprechen mit Kurt Feldmann-Jäger und Thomas Berend vom ADFC Neumünster darüber, was für Radfahrer:innen in NMS verbessert werden könnte.
Außerdem gibt es etwas Neues im Umweltmagazin: “Da haben wir den Salat! Mit Zutaten von Heike und Frank”. In diesem kurzen Talkformat wollen über aktuelle Umweltthemen sprechen, die gerade in den Medien die Runde machen.
In er Umweltapp des Monats stellen wir “Stadtradeln” vor. Es geht in diesem Monat in Neumünster wieder los!

FLECKENKIEKER

FLECKENKIEKER vom 19.12.2022

Moin zum Fleckenkieker am 19. Dezember und alles Gute zum Nikolaus in die Ukraine, denn dort ist heute Nikolaustag. Der Grund ist der julianische Kalender, ein Vorläufer des heute gebräuchlichen gregorianischen Kalenders, der in der Ukraine benutzt wird.Diese Woche nerven die Reichsbürger wieder, von denen es 31 in unserer Stadt geben soll. Angeblich habe keiner von denen eine Waffe, heißt es aus dem Ordnungsamt. Des Ordnungsamtes Wort in Gottes Gehörgang, kann ich da nur sagen.

Themen:
+++ Kein Vergeben! Kein Vergessen! Mord an Ramazan Avcı vor 37 JahrenKundgebung am Mittwoch, 21.12.2022 um 17.00 Uhr, Ramazan-Avcı-Platz (S-Bahnhof Landwehr)
+++ Der ADFC Schleswig-Holstein e.V. verurteilt die Kriminalisierung der Klimabewegung und Gewalt gegen friedliche Aktivist*innen
+++ Rechner für „Wohngeld-Plus“ auf der Homepage der Stadt

Musik von:
The Baboon Show – Oddball (S)
Alarmsignal – 161 (BRD)
Like Elephants – Lighthouse (A)
U2 – Sunday Bloody Sunday (IRL)

FLECKENKIEKER

FLECKENKIEKER vom 21.11.2022

Moin zum Fleckenkieker am 21. November.
Heutige Themen:

+++ Unsere Radiomacher gewinnen den Hörfunkpreis “Hörmöwe”: “Schlockmeisters Alligator Soup” und “Krauts Welle” wurden ausgezeichnet
+++ Endspurt beim ADFC-Fahrradklima-Test – viele Kommunen brauchen noch Stimmen!
+++ Queere Lebensgeschichten aus SH

Musik von:
pogendroblem (BRD)
The Offenders (BRD/IT)
China White (USA)
Борщ (UKR)

FLECKENKIEKER

FLECKENKIEKER vom 05.09.2022

Hier gibt es den Fleckenkieker vom 5. September 2022 zum Nachhören. Die Themen am heutigen bundesweiten Kopfschmerztag sind folgende:

+++ „DIY – Selbstverwaltung im Jugendzentrum: Vortrag von Professorin Melanie Groß im AJZ Neumünster
+++ ADFC-Fahrradklima-Test 2022 in Schleswig-Holstein am 1. September gestartet
+++ Im September: Rafi Münz & Marie Salcedo Horn im Keramikkünstlerhaus zu Gast
+++ Jazz im Kunstflecken und vorab im Radio: Die Tommy Schneller Band

Musik von:
The Devotchkas (USA)
Nežfaleš (CZ)
Pekinška Patka (SR)
Tommy Schneller Band (BRD)

FLECKENKIEKER

FLECKENKIEKER vom 22.08.2022

Hier gibt es den FLECKENKIEKER vom 22. August 2022, dem Tag des Fisches.

Themen:

+++ Floristik: Kräftiges Lohn-Plus für 50 Beschäftigte in Neumünster
+++ ADFC SH zur Verkehrspolitik der neuen Landesregierung: „Wir brauchen endlich einen konkreten Fahrplan für richtigen Klimaschutz im Verkehrssektor!“
+++ Rückblick auf den Klimaflecken am 20. August

Musik von:
Revolte Springen (BRD)
Mellor (UK)
Love Machine (BRD)

FLECKENKIEKER

FLECKENKIEKER vom 21.03.2022

Hier gibt es den FLECKENKIEKER vom 21. März 2022 mit diesen Themen zum Nachhören:

+++ ADFC Schleswig-Holstein fordert Sofortmaßnahmen für nachhaltige und unabhängige Mobilität
+++ Bauarbeiter in Neumünster: Lohn-Check, notfalls Firmenwechsel
+++ Bürgerinitiative “Kellinghusener Stadtwege zur Mitmenschlichkeit”: Walter Vietzen und Heinz-Jürgen Heidemann – Stolpersteinverlegung in Kellinghusen

Musik von:
Bichkraft (UA)
Maria Violenza (IT)
Acht Eimer Hühnerherzen (BRD)