jugend

Vortrag: “Die Geschichte des AJZ in den 1970er und 1980er Jahren”

Am 5. und 6. April 2019 fand im selbstverwalteten Jugendzentrum AJZ in Neumünster ein Workshop-Wochenende zur Selbstverwaltung statt. In unserer Audiothek dokumentieren wir einen der dort gehaltenen Vorträge, der über die Geschichte des AJZ als eines der ältesten selbstverwalteten Jugendzentren in Europa informierte.

Rebellische Jugend in Neumünster

Hier dokumentiert das Freie Radio Neumünster eine leicht eingekürzte Podiumsdiskussion anlässlich der Eröffnung der Ausstellung »68er Bewegung. Neumünsters Jugend geht auf die Straße« mit zeitgenössischen Pressefotos des ehemaligen Courier-Fotografen Walter Erben jetzt am Museum Tuch und Technik am Neumünsteraner Kleinflecken zu sehen ist. Auf dem Podium diskutierten (auf dem Bild von links nach rechts) Dr. Hartmut Andresen, Gerd M. Achterberg, Günter Humpe-Waßmuth und Volker Andresen. Die Diskutanten waren Ende der 1960er Jahre und folgende als »68er« in Neumünster und anderswo auf der Straße und berichten offenherzig über ihre politische Sozialisation und was aus ihnen wurde.

68er Bewegung. Neumünsters Jugend geht auf die Straße

Vom 25. Mai bis 25. November 2018 ist im Museum "Tuch + Technik" in Neumünster die Ausstellung "68er Bewegung. Neumünsters Jugend geht auf die Straße" zu sehen. Wir haben dazu mit der Leiterin Astrid Frevert gesprochen. Zu sehen sind Eindrücke von den Protesten in Neumünster 1968 und in der Zeit danach. Auch ihre eigenen Eindrücke von der 68er Bewegung und zu heutigen, oft wieder rückwärtsgewandten, Debatten über den Feminismus waren Thema im Interview.