“Am Ende wird einer die Nerven verlieren” – Thomas Pregel las aus seinem Holstein-Krimi

In der Audiothek des Freien Radio Neumünster findet Ihr auch den Mitschnitt des Info Magazins vom 30. April, in der der Berliner Schriftsteller Thomas Pregel Gast im Studio war. Aufgewachsen in der Nähe von Neumünster und hier zur Schule gegangen, und zwar auf die Klaus-Groth-Schule, hatte Thomas Pregel zu diesem Termin seinen ersten Holstein-Krimi mit der Mordkommission Neumünster mitgebracht, aus dem er dann auch vorlas: “Am Ende wird einer die Nerven verlieren”, erschienen im März 2019 im Frankfurter Größenwahn-Verlag.
Im letzten August las Thomas Pregel im Freien Radio Neumünster hier schon aus dem zweiten Band seiner “Holsteiner Trilogie” über den fiktiven Ort Kaltsommer.
Später in der Sendung hört Ihr dann auch einen Beitrag aus einem der Workshops, die wir regelmäßig im Freien Radio Neumünster anbieten für angehende Radiomacher. Markus und Christin haben sich darin unter jungen und älteren Besuchern der Kinder- und Jugendbücherei in der Stadtbücherei dazu umgehört.


--

Support your local community radio! Mitarbeit beim Freien Radio mit Stimmrecht & Basis zum Mitsenden schafft eine Mitgliedschaft im Radioverein. Wer uns vor allem finanziell helfen will, kann einen Dauerauftrag einrichten oder wird Mitglied im Förderverein. Einmalige Spenden gegen eine Spendenquittung gehen auf das Vereinskonto (IBAN: DE19830654080004960963; BIC: GENODEF1SLR; VR-Bank Altenburger Land). Auch per Pay Pal. Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.