Alltagsrassismus in Neumünster

Szene aus dem Clip: “Der alltägliche Rassismus”

“Rassistische Vorfälle nehmen in Neumünster zu”, sagt Ibrahim Ortacer von Neumünster TV.  Jetzt hat das interkulturelle Videokollektiv konkrete Fälle in Interviews mit Betroffenen zusammengetragen.

Am 21. März 2020, dem internationalen Tag gegen Rassismus, sollte der Clip in Neumünster der Öffentlichkeit vorgestellt und darüber diskutiert werden. Aufgrund der Absagen zur Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus, musste auch die Debatte mit der schwarzen Abgeordneten und Landtagsvizepräsidentin Aminata Touré und das Konzert der “Banda Internationale” für heute abgesagt werden.

Wir hören einen Ausschnitt des Clips (wird demnächst auf NMS TV veröffentlicht) und haben anschließend mit Sophie und Ibrahim über dem Clip und ihre Erfahrungen mit Alltagsrassismus in Neumünster gesprochen.


--

Support your local community radio! Mitarbeit beim Freien Radio mit Stimmrecht & Basis zum Mitsenden schafft eine Mitgliedschaft im Radioverein. Wer uns vor allem finanziell helfen will, kann einen Dauerauftrag einrichten oder wird Mitglied im Förderverein. Einmalige Spenden gegen eine Spendenquittung gehen auf das Vereinskonto (IBAN: DE19830654080004960963; BIC: GENODEF1SLR; VR-Bank Altenburger Land). Auch per Pay Pal. Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.