Freifunk – Zugang zum Internet für Alle

Zugang zum Internet? Man könnte meinen, heutzutage hat das doch jeder. Aber nein, nicht unbedingt. Flüchtlinge und Menschen, die von Providern als nicht solvent angesehen werden, bekommen oft genug keinen Zugang zum Internet. Damit sind sie leider auch von wichtigen Zugängen zur gesellschaftlichen Teilhabe abgeschnitten. Dass das nicht sein muss, beweist das Projekt Freifunk. Freifunk erlaubt, den Zugang zum Internet frei zu teilen, ohne damit ein finanzielles oder rechtliches Risiko einzugehen. Aber Freifunk ist noch viel mehr! Ruben Barkow vom Verein Freifunk Kiel erläuterte mit uns im Gespräch, was die Idee hinter Freifunk ist und wie diese Idee technisch möglich wird…

Neumünster wehrt sich… nicht mehr

Seit Ende 2015 versuchte sich die Facebook-Seite “Neumünster wehrt sich” daran, einen örtlichen rassistischen GIDA-Mob zu organisieren und aus dessen Facebook-Filterblase auf die Straße zu treiben. Wirklich erfolgreich waren die Macher damit nicht – und eine Strafanzeige der zuständigen Medienanstalt aufgrund der hasserfüllten und volksverhetzenden Kommentare unter den Fake-News auf deren Facebook-Seite hat ihnen jetzt wohl am Ende den Rest gegeben. Sönke Jahn versucht sich an einem Nachruf und fragte mal nach, ob, wann und wo die rassistischen Lokalpatrioten denn nun vor Gericht gestellt werden…

Friedensforum Neumünster nach dem Gründungsjahr

Vor einem Jahr haben wir an gleicher Stelle über die Gründung des Friedensforum Neumünster berichtet. Der Zusammenschluss der lokalen Initiative für eine Beendigung von Kriegen weltweit trifft sich seitdem regelmäßig jeden ersten Dienstag im Monat in der Stadtmitte auf dem Großflecken. Auch, wenn es zugig und kalt ist. Christiane Herty hat sich in dieser Woche dort umgehört.

Gründung Musikredaktion | Offene RADIOwerkstatt am 9. Februar 2017

Gutes Radio ohne gute Musik? Aber was ist gut, und was wäre in einem alternativen Radio alles an musikalischem Programm denkbar? Das wollen wir am kommenden Donnerstag diskutieren und eine Musikredaktion gründen. Wir freuen uns auf Musikinteressierte und Musiker*innen aus Neumünster und Umgebung. Ein erster Aufruf dazu war auch kürzlich im FLECKENKIEKER zu lesen. Wir treffen uns im Rahmen unserer monatlichen “offenen RADIOwerkstatt”, die an jedem zweiten Donnerstag im Monat für Neugierige und Neueinsteiger*innen der Ort ist,… Weiterlesen »Gründung Musikredaktion | Offene RADIOwerkstatt am 9. Februar 2017

Freie Radios anerkennen und besser fördern – Stellungnahmen zum neuen Mediengesetz

Der Medienstaatsvertrag zwischen Hamburg und Schleswig-Holstein soll zum 1. April 2017 erneut geändert werden. Der Innen- und Rechtsausschuss im Kieler Landtag hat dazu am 18. Januar 2017 getagt. Zuletzt wurde 2015 so der Weg für lokales Radio in Schleswig-Holstein geebnet. Nun ist erstmals die Förderung nichtkommerzieller Lokalradios durch die Medienanstalt vorgesehen. Die bisher zuständige Medienstiftung wird aufgelöst. Was im Entwurf weiterhin fehlt ist unsere Anerkennung und gleichwertige Förderung zu den bestehenden Bürger- und Ausbildungsmedien. Die Freie Radio Initiative Schleswig-Holstein (FRISH) und der Bundesverband… Weiterlesen »Freie Radios anerkennen und besser fördern – Stellungnahmen zum neuen Mediengesetz

Musikredaktion im Aufbau – Hörbares und Mitmachende gesucht!

aus dem aktuellen FLECKENKIEKER vom Februar 2017 Wer sich angesprochen fühlt, melde sich bitte per Mail oder per Post: Freies Radio Neumünster Musikredaktion Großflecken 32 24534 Neumünster UPDATE Ein Gründungstreffen der Musikredaktion findet am 9. Februar 2017 um 19:30 Uhr im Radio (Großflecken 32) statt. Mehr Infos dazu… — Support your local community radio! Mitarbeit beim Freien Radio mit Stimmrecht & Basis zum Mitsenden schafft eine Mitgliedschaft im Radioverein. Wer uns vor allem finanziell helfen… Weiterlesen »Musikredaktion im Aufbau – Hörbares und Mitmachende gesucht!

Die stürzende Säule

Das Mahnmal in Nortorf dient der Erinnerung an die Menschen aus der Stadt und dem Amt Nortorf, die „unter uns lebten und nur, weil sie anders waren, erniedrigt und ermordet wurden“. Wir haben diese ca. 1-stündige Veranstaltung für das Freie Radio aufgezeichnet und stellen sie hier als Mahnung für nachfolgende Generationen bereit.

Flucht nach Europa im Film

Kinofreunde können im Januar im KiNO im KDW wieder einen Blick hinter die Kulissen einer Filmproduktion wagen und dazu einen Filmemacher befragen. Zur Aufführung seines Flüchtlingsdramas »Die letzten Tage des Parvis K.« wird Henrik Peschel, der Regisseur des Filmes am Mittwoch, den 18. Januar 2017 zu einem anschließenden Filmgespräch im KDW am Waschpohl erwartet, eine Woche später dann der Hauptdarsteller, Ramin Yazdani. Für das Freie Radio Neumünster hat Sönke Jahn vorab mit dem Hamburger Regisseur telefoniert…

Alternative Websuche im WWW

Ohne Suchmaschinen würden wir im WWW schnell die Übersicht verlieren. Die großen Anbieter dominieren den Einfluss darauf, was sichtbar gemacht wird und was nicht. Die Peer-to-Peer Alternative “Yacy” wird extra nicht von einem Großkonzern betrieben, der von staatlichen oder kommerziellen Interessen gesteuert werden kann, sondern von den Benutzern selbst. Interview mit Erfinder Michael Christen….

Umstrittene Straßennamen in Neumünster

Am 5. Januar 2017 gab es eine nächtliche Straßenumbenennung in Neumünster. Denn noch immer tragen Straßen hier den Namen von Menschen, die dem System der Nationalsozialisten sehr nahe standen und das Dritte Reich bis zu letzt verteidigten. Wir haben einige Informationen zum Hintergrund dieser Aktion und der Namensgeberin Agnes Miegel zusammengetragen…

Freies Radio in Neumünster – Chronologie 2016 (Teil 1)

2016 ist rückblickend am Ende doch noch wunderbar verlaufen. Vor einem Jahr wussten wir überhaupt nicht, ob wir eine Lizenz zum Senden jemals bekommen würden. Viele Jahre hatte die Medienregulierung die Meinung vertreten, dass es neben den Offenen Kanälen keine weiteren nichtkommerziellen Sender in Schleswig-Holstein geben soll. Das haben wir und viele andere Medienaktive natürlich anders gesehen. Gemeinsam mit Aktiven in Flensburg, Kiel, Lübeck, mit der Freien RadioCooperative in Husum oder dem FSK in Hamburg  hatten wir… Weiterlesen »Freies Radio in Neumünster – Chronologie 2016 (Teil 1)

Demokratie abwählen? – Podium mit den LandtagskandidatInnen

Dass sich immer weniger Menschen an Wahlen beteiligen, daran haben wir uns schon gewöhnt. Was macht das aber mit der Demokratie? Wie will die Politik künftig Teilhabe ermöglichen? Mitschnitt der Podiumsdiskussion am 6. Dezember 2016 im Vicelinviertel.

offene RADIOwerkstatt im Dezember

Die monatliche “offene RADIOwerkstatt” ist die Gelegenheit Fragen loszuwerden und uns kennen zu lernen. Wir wollen an dem Abend darüber diskutieren, welches Programm künftig gesendet werden soll. Was wollen wir gemeinsam inhaltlich regelmäßig auf die Beine stellen? Was kann ein Freies Radio für Neumünster leisten, das nicht auf Einschaltzahlen angewiesen ist? Wir wollen wir Menschen unterschiedlichster Herkunft aktiv in die Radioarbeit einbinden? Oder wie stellen wir Musik abseits des Mainstream in den Vordergrund? Eigene Ideen… Weiterlesen »offene RADIOwerkstatt im Dezember

[update] Demokratie abwählen? – Podium mit den LandtagskandidatInnen am 6. Dezember 2016

Update Mitschnitt der Veranstaltung Podium am 6. Dezember 2016 im Bildungszentrum Vicelinviertel  Ankündigung: Bereits am 6. Dezember 2016 startet das Freie Radio Neumünster in das Wahljahr 2017. Denn am 7. Mai stehen die nächsten Landtagswahlen für Schleswig-Holstein an, im Herbst folgen die Bundestagswahlen. Demokratie abwählen? – Ein Diskussionsabend über die allgemeine Wahlmüdigkeit  Einladung zum Zuhören, Fragen und Mitdiskutieren, am 6. Dezember 2016 um 19 Uhr im Bildungszentrum Vicelinviertel (Kieler Straße 90, Neumünster) – Neumünsters LandtagskandidatInnen stellen sich der… Weiterlesen »[update] Demokratie abwählen? – Podium mit den LandtagskandidatInnen am 6. Dezember 2016

Nazis in Parlament und Regierung – nach 1945

Unter dem Titel: „Geschichtswissenschaftliche Aufarbeitung der personellen und strukturellen Kontinuität nach 1945 in der Schleswig-Holsteinischen Legislative und Exekutive“ leitete Prof. Dr. Uwe Danker eine Untersuchung der Uni Flensburg im Auftrag des Schleswig-Holsteinischen Landtags. Am 25. November 2016 hielt Uwe Danker dazu einen Vortrag im Museum “Tuch und Technik”, den wir hier dokumentieren. Mehr Informationen und einen Vorbericht haben wir in der November-Sendung ausgestrahlt.