Handi & Cap

Eva Matern im Gespräch mit der Schwimmerin Kirsten Bruhn und TeilnehmerInnen des Inklusions-Schwimm-Cups Neumünster.

Familienpaten gesucht

Der Deutsche Kinderschutzbund – Ortsverband Neumünster e. V., in der Plönerstr. 23 sucht Ehrenamtliche, die sich vorstellen können, Familien zu Hause in ihrem Alltag zu unterstützen, nämlich sogenannte Familienpatinnen und -paten. Ulrike hat mit der Projektkoordinatorin, Conny Blümer, über dieses Projekt gesprochen.

Bienen- und insektenfreundliches Neumünster?

Unter der Vorlage Nr. 0093/2018/An gab es am 18. Juni in der letzten Ratsversammlung vor der Sommerpause auch einen Antrag der SDP-Rathausfraktion zur Umwelt und Natur, der auf ähnliche Weise schon einmal im März 2018 von der CDU und der SPD gestellt wurde. Er wurde einstimmig beschlossen.

Wissenswertes über Guatemala: Vortrag über den politischen Kampf im Land

Guatemala ist das bevölkerungsreichste Land Mittelamerikas. Am Dienstag 25.6.2019 waren dazu Thorben Austen und Lennart Nis Melbye zu einem Vortrag im KDW. Wir haben die Veranstaltung begleitet und hören hier Ausschnitte. Es geht um die Geschichte des Landes und die Partei MLP. Und Thema waren die Menschenrechtsbeobachter . Wie so eine Arbeit funktioniert, wurde ebenfalls erklärt.

Mayors for Peace — Neumünster wird atomwaffenfrei

Neumünster atomwaffenfrei - Auch wenn sich der Oberbürgermeister, die Stadtpräsidentin oder Ratsfraktionen gegenüber dem Friedensforum Neumünster skeptisch gaben, Neumünster nimmt am Bündnis “Mayors for Peace” teil. Wir hören Ausschnitte aus der Debatte in der Ratsversammlung.

Alle hoffen auf den Streetworker

In der Ratsversammlung am Dienstag den 18. Juni hat die Ratsfraktion des Bündnis für Bürger (kurz BFB) die  Vorlage "0076/2018/An" eingebracht. Ziel war es, die Verwaltung prüfen zu lassen, wie der Einsatz von Streetworkern in Neumünster realisiert werden kann. Die LINKE wollte den Antrag ergänzen, scheiterte aber.

Die Kassel-Connection

Heute wurde bekannt, dass Stephan Ernst bei einer Demonstration gegen die sog. Wehmachtsausstellung im Jahr 2003 in Neumünster war und dort eine Körperverletzung verübte, für die er vom Neumünsteraner Amtsgericht verurteilt wurde. Ernst - ein alter Bekannter bei den hiesigen Neonazis?