musik

Infomagazin vom 22. März 2018

Themen: Aktionswochenende: "hinterfragen.vernetzen.agieren" / Gefangenengewerkschaft GG/BO aktiv in Neumünster / Sexismus im Hip Hop - Interview mit Sookee

Infomagazin vom 15. März 2018

Themen: Open Stage - Neues Angebot für die lokale Musikszene | Krieg in Syrien - Studiogast Autorin Karin Leukefeld | Flüchtlinge in Griechenland - Interview mit Journalistin Marianna Karakoulaki

Wilwarin Festival

Pünktlich zum Kindertag machen die Macher*innen sich diesmal wohl selbst ein Geschenk. Das legendäre Wilwarin-Festival in Ellerdorf, auf halber Strecke zwischen Rendsburg und Neumünster, startet diesmal am 1. Juni 2018. Das sympathische Festival feiert in diesem Jahr 21. Jubiläum. Grund genug, mal mit einem der langjährigen Organisatoren zu schnacken. Arne hat mit Jan Rümpler vom Wilwarin telefoniert und ihn erst mal gefragt, was das Besondere an dem Festival ist und warum jede und jeder es mindestens ein Mal besucht haben sollte...

“Ein Mann im Zug” – eine Multifinalgeschichte

Ein Mann steigt in einen Zug und schlägt die Zeitung auf. Auf den weiteren Verlauf hat das Publikum in der musikalischen Lesung am 10. Februar im KDW in Neumünster einen erheblichen Einfluß. Akustische Gitarre, Gesang und gelesener Text sind die Mittel des Abends, dessen Ausgang durch die Mehrheitsentscheidungen des Publikums bestimmt wird. „Der Arbeitstitel für den Abend lautet Multifinalgeschichte“, sagen Simon und Christiane, die sich das Veranstaltungsformat ausgedacht haben. „Eigentlich ist das etwas sperrig. Trotzdem trifft es den Kern der Sache auf den Punkt.“

Infomagazin vom 16. November 2017

Themen: Reichsbürger, die unterschätzte Gefahr | Stolpersteine putzen - Erinnerung wachhalten | Esther Bejarano - Musikerin, KZ-Überlebende, Mahnerin | Klartext am Mikro | Todesmärsche April 1945

Klartext am Mikro

Wir haben die Lesung gehört von Esther Bejarano. Trotz des ernsten Themas, wurde beim anschließenden Auftritt am 11. November 2017 in Neumünster auch viel gelacht. Vor allem Dank Kutlu Yurtseven. Er nimmt keinen Blatt vor dem Mund, wenn er mit ihr auf der Bühne steht. Er rappt seit den 1980er Jahren und betreibt ein Label, er ist politisch aktiv und arbeitet als Sozialarbeiter, als Lehrer oder steht auch auf der Theaterbühne. Bereits 1989 hat er in Köln die "Microphone Mafia" mitgegründet, wohl eine der ersten interkulturellen Hip Hop Bands in Deutschland. Zwei Alben haben die "Mafia-Musiker" schon zusammen mit Esther Bejerano veröffentlicht und seit fast 10 Jahren touren sie zusammen. Wie diese Zusammenarbeit entstand, hat Kutlu Yurtseven an diesem Abend erzählt.

Infomagazin vom 5. Oktober 2017

Neben der bisherigen monatlichen Sendung beim FSK im Hamburger Exil, möchten wir ab sofort in den Wochen dazwischen jeweils am Donnerstag ein Infomagazin produzieren, das danach hier als Podcast und als Dauerschleife im Stream zu hören ist. Wir verwenden momentan dafür ausschließlich freie CC-lizenzierte Musik. Inhaltlich soll die Sendung auch ein Ort zum Üben und Ausprobieren für alle künftigen Radiomacher_innen sein. Über Feedback oder Interesse am Mitmachen freuen wir uns!

Off the Radar

Die “Fusion” findet 2017 nicht statt. Das soll aber nicht heißen, daß ihr in diesem Jahr auf dieses einzigartige Festival komplett verzichten müsst. Denn in der Nähe von Neumünster wird zumindest ein guter Ersatz geboten. Stefan hat sich dazu mit Thomas Lengefeld unterhalten. Er ist einer der Organisatoren des “Off the Radar” Festivals in Negenharrie Ende Juni 2017.