konzert

Jamel rockt den Förster

Zum vierten Mal war ich auf dem alten Forsthof in Jamel, um das Festival „Jamel rockt den Förster“ zu besuchen, um ein Zeichen gegen Rechts zu setzen. In der Dorfgemeinschaft Jamel, die der Neonazi Sven Krüger dort ausgerufen hat, gehört das Ehepaar Lohmeyer nicht dazu. Sie werden gemobbt, gemieden, mit ihnen spricht niemand, auch nicht die Menschen, die sich im politischen Sinne als neutral bezeichnen, sagte Birgit Lohmeyer gegenüber dem NDR.

MUSIKszene – “Wait No More” mit Tori Sparks im Gespräch

Den Blues aus Chicago, Rock und Country aus Nashville und den Flamenco aus Barcelona. Eine Fusion, die Tori Sparks in ihrer Person und ihrer Musik verbindet. Siegbert Schwab sprach mit Tori Sparks vor ihrem Konzert am Samstag, 25. Mai 2019 im Sayoy-Kino in Bordesholm. Was macht ihre Musik aus? Mit welcher Formation tritt sie auf und was macht für sie das Leben in Europa aus?

RadioTalk mit „Katzengold“

Zu Gast im Studio bei uns waren Skye (alias Tatjana Großkopf) und Folke Müller vom Ensemble “Katzengold”, die wir am Sonntag, den 24. Februar 2019 um 17 Uhr im KDW am Waschpohl erleben können. Ein kleiner Vorgeschmack auf die Musik und deren Hintergründe gaben Skye und Folke in der Talkrunde mit Siegbert Schwab.

RadioTalk – Gespräch mit StarkLinnemann Quartet zu Transcending Chopin

„Excellente Hommage an Chopin“ titelte der Courier nach dem Konzert am 23. Januar im FREIRAUM auf der Bühne des Stadtthallenheaters. „Ein Konzert der Extraklasse erlebten die 100 Besucher“. Zwei Sets, zwei Sonaten zu vier Stücken auf der Basis der Chopin-Konzerte, die aber auch Chopins Verbindungen zu Kuba deutlich machten. Chopin in neuem Kleid, ohne ihn zu verbiegen, boten Paul Stark am Flügel, Jonas Linnemann an Schlagzeug und Percussion, Maciej Domaradzki am Kontrabass und Iman Spaargaren am Saxophon. Begeisternde Musik, ein begeistertes Publikum und einnehmende Musiker. Es lohnt sich, ihnen zuzuhören, nicht nur, wenn sie ihre Musik machen, sondern auch, wenn Paul Stark und Jonas Linnemann über ihre Projekte erzählen.

Das “Rilke Ensemble” im Gespräch

“Denken wir an Rilkes Gedichte, so denken einige an sagenhafte Kitschattacken, die anderen wiederum an seine Fähigkeit, mit seinen Worten Licht in eine dunkle Welt zu bringen. Kann man Rilkes Gedichte auf zeitgemäße Art musikalisch interpretieren ohne den Gehalt seiner Gedichte dabei zu verraten?” Das fragt sich das Rilke Ensemble selbst. Es besteht mittlerweile aus 12 Musiker*innen und Sänger*innen aus Schleswig-Holstein, die ihre Lieblings-Rilke-Gedichte vertonen. Am 16. Mai 2018 waren drei Mitglieder des Rilke Ensembles aus Kiel und Neumünster bei uns zu Gast in der Sendung “Kulturfenster” bei Ulrike Göking und Siegbert Schwab.

Infomagazin vom 15. März 2018

Themen: Open Stage – Neues Angebot für die lokale Musikszene | Krieg in Syrien – Studiogast Autorin Karin Leukefeld | Flüchtlinge in Griechenland – Interview mit Journalistin Marianna Karakoulaki

Wilwarin Festival

Pünktlich zum Kindertag machen die Macher*innen sich diesmal wohl selbst ein Geschenk. Das legendäre Wilwarin-Festival in Ellerdorf, auf halber Strecke zwischen Rendsburg und Neumünster, startet diesmal am 1. Juni 2018. Das sympathische Festival feiert in diesem Jahr 21. Jubiläum. Grund genug, mal mit einem der langjährigen Organisatoren zu schnacken. Arne hat mit Jan Rümpler vom Wilwarin telefoniert und ihn erst mal gefragt, was das Besondere an dem Festival ist und warum jede und jeder es mindestens ein Mal besucht haben sollte…

Wiederworte auf Auswüchse spießbürgerlicher Wertevorstellungen – Heinz Ratz im Interview

Die Band “Strom & Wasser” veröffentlicht in den kommenden Tagen ihr neues Album “Herzwäsche”. Vor dem Releasekonzert am 15. Oktober 2016 in Neumünster, haben wir mit Sänger Heinz Ratz gesprochen und in die neuen Lieder reingehört: Wenn ihr hier keine Audiodatei aufrufen könnt,… Weiterlesen »Wiederworte auf Auswüchse spießbürgerlicher Wertevorstellungen – Heinz Ratz im Interview