literatur

LyProLi im November – Wie schreibt man eine Geschichte?

Genau diese Frage soll über mehrere Sendungen beantwortet werden. Denn man muss kein ausgebildeter Journalist oder studierter Schriftsteller sein, um selbst eine Geschichte schreiben zu können. Corvin hat dazu eine kleine Geschichte geschrieben, zusammengesetzt aus aktuellen Thematiken und „viralen Hits“. Virale Hits sind Dinge, die schnell in aller Munde sind. Die Entstehung dieser Geschichte wird in dieser Reihe schrittweise von der ersten Idee bis zum Ende rekonstruiert um einen kleinen Einstieg in das Autoren-Dasein zu bieten. de sind. Die Entstehung dieser Geschichte wird in dieser Reihe schrittweise von der ersten Idee bis zum Ende rekonstruiert um einen kleinen Einstieg in das Autoren-Dasein zu bieten.

LyProLi im Oktober – Eine Kämpferin schreibt

In der zweiten Sendung von LyProLi war Jennifer Adam zu Gast. Jennifer Adam ist 23 Jahre alt aus Neumünster und Autistin. Sie trägt den Spitznamen “Die Kämpferin”. In Ihrer Freizeit schreibt sie gerne Kinder- und Jugendbücher sowie eigene Drehbücher für Theater und Fernsehen. Sie hat ein Drehbuch für ein Stück für die globale Bildungskampagne 2014 geschrieben, welches auch aufgeführt wurde und ein Harry-Potter-Stück für das Filmcamp Arendsee geschrieben. Sie liest aus ihren Werken vor und gibt uns einen Einblick in ihre Arbeitsweise.

Literatur zum Hören – Mittwoch bis Sonntag live von der Frankfurter Buchmesse

Das Freie Radio Neumünster wird bis Sonntag live dabei sein, wenn Literadio von der Frankfurter Buchmesse sendet. Das Projekt der Freien Radios in Österreich ist seit vielen Jahren bei den Buchmesse in Leipzig und Frankfurt vor Ort dabei. Wir übernehmen das Programm von Mittwoch bis Sonntag jeweils ab 13 Uhr bis 17 Uhr (Sonntag bis 16:30 Uhr) : Mi 10.10.2018 13:00 Kunstfreiheit, Medienfreiheit, Meinungsfreiheit | Wieviel Freiheit ist möglich, was ist sie wert und wer legt ihre… Weiterlesen »Literatur zum Hören – Mittwoch bis Sonntag live von der Frankfurter Buchmesse

LyProLi Folge 1 – „Spontanchen“ und Geschichte mit Humor

In der ersten Sendung LyProLi – Die kleine Sendung rund ums Schreiben, die sich mit Lyrik, Prosa und Literatur, kurz LyProLi, befasst, waren Ulrike Göking und Julien Steffen zu Gast. Mit Ulrike, bekannt aus dem Kulturfenster, haben wir über ihre Spontanchen gesprochen. Spontanchen sind kurze Gedichte, die sich nicht an gängige Sprachformen halten. Julien Steffen ist Doktorant der Chemie und Autor aus Kiel. Julien spricht über seine Arbeit an „Synchro-Drehbüchern“ und liest aus seinem Buch „Gandalfs Offenbarung“ vor. In diesem Buch geht es um eine größenwahnsinnige Figur, die auf humoristische Weise erzählt, wie sie für bedeutende Errungenschaften und Ereignisse der Menschheitsgeschichte verantwortlich sein soll und dabei stets seinen Unmut und seine Verachtung für das menschliche Geschlecht kundtut.

Lauschbar im August: “Abschied von Kaltsommer”

Die “Lauschbar” ist eine neue Sendung bei uns im Programm. Zu Gast war der Autor Thomas Pregel, der sich und seinen jüngst erschienenen zweiten Band seiner Holsteiner Trilogie “Abschied von Kaltsommer” vorstellte.  Thomas Pregel zog es nach dem Abitur in Neumünster und Zivildienst in Bordesholm vor Jahren schon in die große Stadt Berlin. Seitdem lebt und arbeitet er dort. Warum seine Kaltsommer-Trilogie in seiner alten Heimat spielt und ob beim schreiben vielleicht auch etwas Heimweh mitschwingen könnte, das erfährt, wer dem Studiogespräch mit Thomas Pregel lauscht, der am Ende dieser „Lauschbar“-Sendung auch einige Ausschnitte aus „Abschied von Kaltsommer“ vorlesen wird.

[programmtipp] Studiogespräch mit dem Schriftsteller Thomas Pregel (“Holsteiner Trilogie”) mit anschließender Lesung in der “FRN-Lauschbar”

Heute Abend, 14. August um 19 Uhr hört Ihr im Stream des Freien Radios Neumünster ein Studiogespräch mit dem Schriftsteller und Lektor Thomas Pregel. Er las am letzten Wochenende in Neumünster im KDW aus dem soeben erschienenden zweiten Band seiner „Holsteiner Trilogie“ um den fiktiven Ort Kaltsommer, in dem man fast Schönböken erkennen könnte, hinge nicht ständig und ganz tief eine dichte Wolke über dem Ort. Thomas Pregel zog es nach dem Abitur in Neumünster… Weiterlesen »[programmtipp] Studiogespräch mit dem Schriftsteller Thomas Pregel (“Holsteiner Trilogie”) mit anschließender Lesung in der “FRN-Lauschbar”

Kulturfenster im Juli 2018

Am Dienstag, 24.07.18 unterhielten sich Siegbert Schwab und Ulrike Göking mit der Autorin Petra Keup aus Oldenburg über ihr ‘Lesebuch Weltmusik’ und ihre ‘Briefe an ein Paralleluniversum’. Passagen aus beiden Werken wurden von der Autorin vorgetragen. Weitere Gäste waren Micha und Sarah von ‘Nocturnal Barking’ aus Kiel. Sie brachten ihre Musik mit – Sarah (Banjo, Gesang) und Micha (Gitarre, Gesang).

Das “Rilke Ensemble” im Gespräch

“Denken wir an Rilkes Gedichte, so denken einige an sagenhafte Kitschattacken, die anderen wiederum an seine Fähigkeit, mit seinen Worten Licht in eine dunkle Welt zu bringen. Kann man Rilkes Gedichte auf zeitgemäße Art musikalisch interpretieren ohne den Gehalt seiner Gedichte dabei zu verraten?” Das fragt sich das Rilke Ensemble selbst. Es besteht mittlerweile aus 12 Musiker*innen und Sänger*innen aus Schleswig-Holstein, die ihre Lieblings-Rilke-Gedichte vertonen. Am 16. Mai 2018 waren drei Mitglieder des Rilke Ensembles aus Kiel und Neumünster bei uns zu Gast in der Sendung “Kulturfenster” bei Ulrike Göking und Siegbert Schwab.

Infomagazin vom 1. März 2018

Themen: Literaturschal – ein Projekt des Vereins NähMaSchine | Türkische Gemeinde stellt sich vor | Nein zu “No Billag” – Zur Finanzierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in der Schweiz | Kinder Kultur Radio – Im Atelier von Kristin Grothe

Zeitgeschichtliche Forschung in Neumünster

Dr. Alfred Heggen ist für seine zahlreichen zeitgeschichtlichen Forschungen über Neumünster bekannt. Im Interview mit Ingo Schumann berichtet er über ein neues Buchprojekt, das im nächsten Jahr erscheinen soll. Aber auch alte, nur noch antiquarisch erhältliche Publikationen von Herrn Heggen wie das “Projekt Zeitgeschichte Neumünster” erhalten gerade wieder neue Aktualität, es gab beispielsweise auch in Neumünster einen Arbeiter- und Soldatenrat. Gerade im Jahr des Matrosenaufstands von Kiel sollte dieser Vereinigung vielleicht ein wenig Aufmerksamkeit geschenkt werden.

Wer mehr über die spannenden Buchprojekte von Herrn Dr. Heggen erfahren möchte, dem empfiehlt sich auch ein Gang zur Stadtbücherei Neumünster. Dort ist beispielsweise die Dokumentation “Neumünster im Zeichen des Hakenkreuzes” zu den Jahren 1933/1934 erhältlich.

Infomagazin vom 1. Februar 2018

Multifinalgeschichte – Interview mit Christiane Herty | Gedenktag an Opfer des Nationalsozialismus 2018 in Neumünster | NSU-Prozess – Beobachtungen beim Prozeß / Ausstellung in Neumünster

“Die unerhörte Geschichte meiner Familie”

Am 16. August 2017 war ein großer Schriftsteller und Autor zu Gast in Neumünster. Groß deshalb, weil er ein wunderbarer Erzähler und Beobachter ist. Es geht um Miljenko Jergović. Er wohnt wohnt seit fast 25 Jahren in Zagreb. Er ist aber in Sarajevo, also in Bosnien aufgewachsen. Er hat inzwischen schon über 60 Werke geschrieben. Das jüngste Buch setzt nochmal einen drauf. Denn es ist über 1.100 Seiten stark. Es heißt “Die unerhörte Geschichte meiner Familie”.

Infomagazin vom 17. August 2017

Wir schalten um von monatlich auf wöchentlich. Als Vorbereitung des künftigen Programms, sind wir ab jetzt öfter zu hören. Unser Teststream läuft bereits und die Technik spielt soweit auch mit, während wir momentan noch das Redaktionsnetzwerk und das künftige Sendestudio einrichten. Neben der bisherigen monatlichen Sendung beim FSK im Hamburger Exil, möchten wir ab sofort in den Wochen dazwischen jeweils am Donnerstag ein Infomagazin produzieren, das danach hier zum Nachhören und als Dauerschleife im Stream zu hören ist. Wir verwenden momentan dafür ausschließlich freie CC-lizenzierte Musik. Inhaltlich soll die Sendung auch ein Testfeld sein, um Dinge auszuprobieren. Über Feedback oder Interesse am Mitmachen freuen wir uns! Themen der Sendung vom 17. August 2017: Deportationsforschung in Neumünster // Miljenko Jergović – Lesung & Gespräch