politik

Schwerpunkt Politik – Afrika, warum flüchten die Menschen dieses Kontinents

Afrika, ein großer reicher Kontinent, der scheinbar nicht zu Ruhe kommt und den Einwohnern keine Perspektive bietet. Warum fliehen die Menschen von hier? Was haben wir damit zu tun? Gibt es eine Hoffnung für den scheinbar verlorenen Kontinent? Ein Studiogespräch über ein global wichtiges Thema, Sendung vom 19. September 2018.

Rosa Luxemburg, ihr politisches Leben und ihre aktuelle Bedeutung

Das Thema dieser Sendung aus der Reihe „Schwerpunkt Politik“ ist Rosa Luxemburg – deren 100. Todestag am 15. Januar sich jährte. Diese Sendung gibt einen kleinen Einblick in das politische Leben und Wirken von Rosa Luxemburg – eine zutiefst spannende Frau in einer politisch hochinteressanten und aufgeladenen Zeit.

Aktuelle Proteste in Serbien

Aleksandar Vučić ist der ehemalige Premier und jetzige Präsident Serbiens. Demonstranten in Belgrad haben am vergangenen Wochenende gegen ihn protestiert. Stefan Tenner war dabei und berichtet von der Massendemonstration und den Zuständen in Serbien.

Fortsetzung der Recherche zum Pastor-Keding-Weg

Im Oktober 2018 haben wir eine Recherche zur Überprüfung von Straßennamen in Neumünster durch eine unabhängige Gutachter-Kommission veröffentlicht. Unter der Lupe ist auch Pastor Karl Keding, dem zu Ehren es einen Pastor-Keding-Weg in Faldera gibt.

Bürgerrat in Gründung – neues Projekt bei attac in Neumünster

Am Mittwoch, den 5. Dezember 2018 um 19 Uhr, organisiert attac Neumünster eine Informationsveranstaltung zur Bildung eines Bürgerrates, im Bildungszentrum im Vicelinviertel, Kielerstr. 90. Ulrike sprach mit Jochen Rathjen, dem Ansprechpartner der attac-Gruppe Neumünster über attac Neumünster und der Idee, einen Bürgerrat in Neumünster einzuführen. Nach der Infoveranstaltung werden wir hier im Freien Radio Neumünster einen Mitschnitt und eine Zusammenfassung der Veranstaltung senden.

NPD-Ratsherr beschimpft Migranten als “Affen”

Anlässlich der Beratung eines Antrages der NPD-Fraktion in der Neumünsteraner Ratsversammlung wurde vorgestern vor dem Rathaus mit einem Transparent und Flyern auf die Existenz der Nazi-Kneipe namens „Titanic“ in der Wippendorfstraße hingewiesen, die von dem NPD-Ratsherren Horst Micheel betrieben wird und die seit der Schließung des berüchtigten „Club 88“ als Treffpunkt der Neonaziszene gilt. Im Rahmen dieser Aktion beschimpfte der NPD-Ratsherr einen der Aktivisten als "Affen", der den Politiker dann bei den anwesenden Polizistinnen anzeigte.

Steuerung der beruflichen Bildung künftig über das Wirtschaftsministerium?

Die schleswig-holsteinische Landesregierung will die Berufliche Bildung in einem Schleswig-Holsteinischen Institut für Berufliche Bildung (SHIBB) zusammenfassen und in den Verantwortungsbereich des Wirtschaftsministeriums übertragen. "Das wäre bundesweit beispiellos und auf keinen Fall vorteilhaft. Man würde Doppelstrukturen schaffen.", meint Ingo Schlüter vom DGB Bezirk Nord. Hierzu ein Bericht von Ulrike Göking.